Neue Rezepte

Probieren Sie Wein wie ein Profi beim New York Wine and Food Festival

Probieren Sie Wein wie ein Profi beim New York Wine and Food Festival


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Am 19. Oktober versammelte sich eine Gruppe von etwa 100 Personen in einem engen Wartebereich vor dem Standard Highline Ballroom, um an der von Wine Spectator gesponserten New York Wine and Food Festival-Veranstaltung „Taste Wine Like a Pro“ teilzunehmen.

Vorfreude als Servierpersonal, gekühlte Flaschen in der Hand, schoss in und um den Verkostungsbereich herum. Obwohl es sich um eine beiläufige Menge handelte, die an dem Seminar teilnehmen wollte, lag eine unbestreitbare Nervosität in der Luft, denn in Wirklichkeit ist die Welt des Weins einschüchternd.

Doch als sich die Ballsaaltüren öffneten, war ein fast gleichzeitig hörbares Ausatmen zu hören. Die Tischreihen mit jeweils acht Gläsern Wein (vier weiße, vier rote) standen vor raumhohen Fenstern und sahen viel weniger einschüchternd aus, als Gloria Maroti Frazee, die Weinpädagogin, der Gruppe ein freundliches, warmes Lächeln schenkte .

"Wer hat hier einen Weinkurs gemacht?" Sie fragt. Nicht eine Hand wird erhoben.

"Wer hat hier noch nie einen Weinkurs besucht?"

Hände schießen durch den Raum und Frazee freut sich: "Ich liebe Gruppen wie dich."

Mit Frazees Hilfe ist es ein Kinderspiel, sich in der Welt des Weins zurechtzufinden. Wir haben 10 ihrer Tipps gesammelt, wie man Wein wie ein Profi verkostet, nur für den Fall, dass Sie es nicht zur Veranstaltung schaffen:

1) Spucken Sie bei einer Weinprobe:
Der einfachste Weg, einen "Neuling" von einem "Experten" zu unterscheiden, besteht darin, ob die Person den Spuckeimer benutzt oder nicht. Es ist eine Weinprobe, also heben Sie sich das Trinken auf, nachdem Sie Ihren Favoriten bei der Verkostung gefunden haben.

2) Verwenden Sie die gleichen Kriterien, um jeden Wein zu beurteilen:

  • Sehen (Farbe, Farbintensität, Klarheit, Beine)
  • Schnuppern (Aromen und Aromaintensität beachten)
  • Schluck (schwappen Sie im Mund herum und bemerken Sie Säure, Tannin, Körper und die Geschmacksintensität)
  • Zusammenfassen (notieren Sie den Nachgeschmack, das Finish, die Balance und Ihre Vorlieben)

3) "Beine" verstehen:
Keulen sind die Blasen in bestimmten Weinen, die aus der Menge des vorhandenen Alkohols oder Zuckers resultieren. Je dicker und langsamer die Beine sind, desto höher ist der Alkoholgehalt. Es ist wichtig zu beachten, dass dies kein Hinweis auf Qualität ist, sondern dem Verkoster lediglich hilft, die Potenz von Getränken fair zu verstehen und zu vergleichen.

4) Schwenken Sie den Wein herum (es sei denn, er hat Beine):
Dies geschieht, um die Oberfläche beim Verdampfen des Alkohols zu vergrößern und die Aromen in die Luft zu transportieren. Anfänger sollten keine Scheu haben, "Stützräder" zu verwenden und das Glas auf dem Tisch herumzuwirbeln.

5) Achten Sie auf "Nasenermüdung":
Riechen Sie an dem Wein, treten Sie dann einen Schritt zurück und lassen Sie Ihre Nase ruhen, bevor Sie erneut daran riechen.

6) Schütteln Sie den Wein in Ihrem Mund herum:

Ähnlich wie Sie mit Mundwasser gurgeln würden, vergrößert dies die Oberfläche des Weins und lässt ihn auf die Bereiche Ihrer Zunge und des Rachens treffen.

7) Achten Sie auf das „Mundgefühl“:
Dies wird in den meisten Weinverkostungsnotizen oft übersehen, ist jedoch wichtig, um den Wein zu verstehen, den Sie trinken. Fühlt es sich erfrischend an? Trocknet es Ihre Schleimhäute aus und Ihr Mund fühlt sich pelzig an?

8) Das Glas, in dem sich der Wein befindet, hat einen großen Einfluss auf seinen Geschmack:
Ein Weinglas ist so konzipiert, dass die Aromen konzentriert sind. Der gleiche Wein in einem Plastikbecher schmeckt ganz anders als der Wein in einem entsprechenden Glas.

9) Es gibt keine richtige oder falsche Paarung für Wein und Essen:
Bei der Paarung geht es einfach darum, den Wein von seiner besten Seite zu präsentieren. Zarte Weine passen gut zu delikaten Speisen, reichere Weine passen gut zu reichhaltigeren Speisen.

10) Alles geht:
Verstehe, dass jeder mit einer anderen chemischen Zusammensetzung geboren wird, die zu unterschiedlichen Vorlieben und Fähigkeiten beim Riechen und Schmecken führt. Eine Möglichkeit, dies zu verbessern, besteht darin, in Ihren Gewürzschrank oder Ihren örtlichen Bauernmarkt zu gehen und alles zu riechen.

Madeleine Andrews arbeitet in der Öffentlichkeitsarbeit als Account Coordinator bei Deussen Global Communications.


Wie man Wein wie ein Profi verkostet, auch in der Kneipe

Die schrecklichen menschlichen und wirtschaftlichen Kosten der Pandemie können nicht ignoriert werden. Es hat viele Menschen gezwungen, die Grenzen ihrer Kreativität und Ausdauer auszutesten. Und vielleicht hat die ganze Zeit zu Hause für einige glückliche Unbeschwerte die Möglichkeit geboten, neue Interessen zu entdecken.

Es kann gekocht oder gestrickt worden sein. Der Verkauf von Gitarren schoss im Jahr 2020 in die Höhe, als die Menschen beim Musizieren Erleichterung fanden. Oder vielleicht haben Sie entdeckt, dass Sie Wein lieben, und sind neugierig genug geworden, mehr darüber zu erfahren.

Viele großartige Bücher können Ihnen helfen, Ihr Wissen zu erweitern, aber beim Wein beginnt die Reise am besten mit dem Trinken. Ob Sie das lieber systematisch oder wahllos tun, bleibt Ihnen überlassen. Aber wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie benötigen nur ein paar Tools, um das Erlebnis zu verbessern.

Lassen Sie mich das erklären. Zum Weingenuss braucht man wirklich nichts außer einem Korkenzieher (den braucht man nicht einmal, wenn die Flasche einen Schraubverschluss hat) und einem Glas (nein, trinke keinen Wein aus der Flasche, es sei denn, du hast gerade gewonnen .) die Meister). Doch während das das Nötigste ist, steigern ein paar praktische Dinge das Vergnügen.

Empfohlen

Dieses Starter-Kit ist einfach. Sie brauchen Weingläser, einen Korkenzieher, eine Karaffe und natürlich etwas Wein. Später können Sie Ihre Ausrüstung erweitern. (Fair Warning: Es hat das Potenzial, eine Geldgrube zu werden.) Aber wenn Sie sich mit Bedacht entscheiden, wird die Investition zunächst gering sein. Das Genusspotential ist jedoch groß.

Hier ist, was Sie brauchen, um loszulegen.


Aussehen beurteilen

Der erste Schritt besteht darin, den Wein vor einem weißen Hintergrund zu betrachten, wie ein leeres Blatt Papier. Dadurch wird sichergestellt, dass Weine nicht durch äußere Farben verfälscht werden.

Neben der Farbe gibt es verschiedene Intensitätsstufen zu messen. Weißweine gewinnen mit zunehmendem Alter an Farbe, von Zitrone über Gold bis hin zu dunklem Karamell. Im Gegensatz dazu verlieren Rottöne mit zunehmendem Alter an Farbe und Intensität, da sie von Violett über Rubin bis hin zu tiefem Tawny fortschreiten. Während also ein typischer gealterter Barolo als blasses oder mittleres Granat (ein Farbton zwischen Rubin und Tawny) beschrieben werden könnte, neigt ein junger australischer Shiraz zu tiefem Purpur oder Rubin.


Video: Wie man Wein wie ein Profi verkostet

Quinta da Foz 2017 Grande Reserva Rot (Douro)

Danke schön! Wir haben Ihre E-Mail-Adresse erhalten und bald erhalten Sie exklusive Angebote und Neuigkeiten von Wine Enthusiast.

-->

Indem Sie unsere Dienste weiterhin nutzen und/oder die oben genannten Informationen übermitteln, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und den Bedingungen unserer Datenschutzrichtlinie zu.

-->

Indem Sie unsere Dienste weiterhin nutzen und/oder die oben genannten Informationen übermitteln, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und den Bedingungen unserer Datenschutzrichtlinie zu


Probieren Sie Wein wie ein Profi – Online!

Unsere Isolationsverkostungen haben großen Spaß gemacht, aber lasst uns noch eine Stufe höher gehen. Begleiten Sie uns in Berlin und New York und auf der ganzen Welt, während wir lernen, wie man Wein wie ein Profi verkostet.

Schnappen Sie sich Ihre Lieblingsflasche Weiß. Dekantieren Sie ein köstliches Rot. Und wühle hinten im Schrank nach einer ¼ Flasche Brandy (oder Rum, Whisky oder was auch immer). Denn wir werden eine echte Lebensfertigkeit erlernen: wie man auf eine sinnvolle Art und Weise probiert, genießt und zusammenfasst, hilft Ihnen, Ihre Erfahrungen zu katalogisieren – und beeindruckt Ihre Kollegen.

Ich liefere die Videoclips, Ausdrucke und andere Informationen, um Sie vom Dilettanten zum Kenner zu machen.

Am Ende des Abends sind Sie im Umgang mit Wein und dem Verkosten von Wein wie ein Profi wesentlich besser informiert!

Mit jahrelanger Erfahrung in Weinbaugebieten, dem Import und Export von Wein und dem Betreiben von Bars und Weingeschäften kann Sean ein Leben lang Informationen, Meinungen und Geschichten teilen.

Sie können einige seiner einzigartigen Artikel zu Themen wie dem Finden großartiger Weine zu günstigeren Preisen und der Frau in der Weinbranche lesen.

Sean führt gelegentlich Aktivitäten durch, die von den vielen regelmäßigen Teilnehmern geliebt werden. Sie konzentrieren sich auf Wein-, Bier- und Cognac-Verkostungen, die rund um ein Thema wie Herkunftsland, Food Pairing oder esoterischere Verbindungen mit Wein zum Beispiel Mythologie, Kunst oder Veganismus stattfinden.


Der Food & Wine Hard Cider Geschmackstest&mdashHier sind unsere 7 Top-Picks

Wie mögen wir sie Äpfel? Bitte in hartem Apfelwein. Von kleinen Produktionen bis hin zu größeren handwerklichen Abfüllungen funkelt Amerikas Cider-Revival weiter. Diese sieben sind die Suche wert.

Aus acht Apfelsorten hergestellt, ist der ungefilterte Easy Apple Less Sweet auch alkoholarm (4,2%), was ihn zu einem großartigen Einstieg in die Welt des Ciders macht.

Der in Dosen erhältliche Texas Honey mischt bittersüße und Tafeläpfel mit lokalem Honig für einen Hauch von Süße. Es ist eine Killerbasis für Whisky-Cocktails.

Dieser Produzent aus New Hampshire war ein Pionier bei der Rückkehr echter Apfelweinsorten. Wir lieben den Extra Dry, der eine subtile Ähnlichkeit mit Champagner hat, und den sanft süßen Semi-Dry, der Sie an Thanksgiving von der Vorspeise bis zum Dessert begleiten kann.

Hergestellt in Virginias Blue Ridge Mountains, ist die köstlich herbe First Fruit-Abfüllung in ihrer Komplexität fast weinartig. Inhaberin Diane Flynt macht es mit Frühsaison-Erbstückäpfeln, die eine lebendige Würze verleihen.

Dieser Apfelwein aus Vermont zeichnet sich durch die Balance zwischen Komplexität und Trinkbarkeit aus, und jetzt, da einige seiner Apfelweine in Dosen erhältlich sind, sind sie noch zugänglicher und kostengünstiger als die großformatigen Flaschen. Unsere Top-Picks: der Semi-Dry, dessen helle Säure ihn knackig und nicht zu süß hält, und der leicht prickelnde, zitrusartige Arlo (im Bild).

Das bekannte belgische Bierunternehmen stellt diesen leichten, leicht zu trinkenden Cider im Bundesstaat New York her. Stilistisch bewegt es sich erfolgreich zwischen süßen Massenmarktflaschen und typisch strengeren Craft-Versionen.

Bio-Erbstückäpfel aus ganz Oregon kommen in die sortenreinen Flaschen und Mischungen dieses Apfelweins. Herausragend: der spritzige, blumige, leicht süßliche Bloom. Er passt perfekt zu einem Oregon-Käse wie dem butterartigen Clothbound Cheddar von Face Rock Creamery.


Wie man über Wein spricht wie ein Meistersommelier

Shayn Bjornholm, Prüfungsleiter des Court of Master Sommeliers, erzählt von seinen Blindverkostungserfolgen und erzählt, wie jeder wie ein Weinexperte klingen kann.

Shayn Bjornholm, Prüfungsleiter des Court of Master Sommeliers, erzählt von seinen Blindverkostungserfolgen und erzählt, wie jeder wie ein Weinexperte klingen kann.

Sie testen angehende Master Sommeliers auf ihr Weinwissen. Welche Tipps würden Sie alltäglichen Weintrinkern geben, die mehr über Wein erfahren möchten?
Vertrauen Sie zunächst auf Ihren eigenen Geschmack. Schauen Sie, sobald Sie in einen Burger beißen, wissen Sie, ob Sie ihn mögen oder nicht. Egal ob Guy Fieri oder Daniel Boulud. Wein ist das gleiche.

Auf welche Regionen sollte man sich zuerst konzentrieren?
Beginnen Sie mit den klassischen Regionen —sie haben ihre Identität über Hunderte von Jahren herausgefunden. Lernen Sie Bordeaux, Burgund, Champagne, Napa und die Mosel in Deutschland kennen. Das gibt Ihnen Parameter, damit Sie sagen können: “OK, das ist der Standard. Wenn ich den Rest der Welt schmecke, habe ich diese als Maßstab.”

Was wird die Verkostung von Bordeaux bewirken, wenn Sie nur etwas über Wein lernen?
Bordeaux aus dem Mຝoc gibt Ihnen den Inbegriff des Cabernet Sauvignon der Alten Welt. Es ist ein schlanker, eleganterer, zurückhaltenderer Stil im Vergleich zu großen, reifen Napa Valley Cabernets. Sie lernen die europäische Sicht auf eine der beliebtesten Weinrebensorten der Welt, die auch ein ziemlich großer Teil der Weingeschichte der Welt ist.

Was würden Sie für Burgund als gute Einführung empfehlen?
Die Weine von Volnay, in der Côte de Beaune. Sie zeigen den Leuten die elegante Seite von Pinot, aber sie haben auch die zugrunde liegende Struktur und Kraft, die die Leute nicht wirklich wissen, die Pinot Noir haben kann.

Wie wäre es mit den fünf wichtigsten Trauben für den Anfang?
Pinot Noir oder Nebbiolo, die Familie Cabernet (beginnend mit Cabernet Sauvignon) und Chardonnay. Dann werfen Sie Riesling ein, wegen seiner reinen Köstlichkeit, und eine verrückte Traube: könnte Trousseau, Grüner Veltliner, Grenache sein, es gibt viele Möglichkeiten.

Was wissen die meisten Leute nicht über Cabernet?
Die Tatsache, dass es ein bisschen grün sein sollte! Ein bisschen grüner Pfeffer. Die Leute gehen davon aus, dass pflanzliche Aromen und Wein nicht wirklich zusammenpassen, denken sie, “Oh, Obst, das ist es.” Aber Obst allein schmeckt mir nicht nach Cabernet. Der Wein sollte auch ein wenig Grün haben, um die Eiche und die Frucht auszugleichen. Das ist das Geheimnis des großartigen Cabernet.

Sie haben erwähnt, dass Sie eine “wacky”-Traube— enthalten, die Ihre Wahl ist?
Grüner Veltliner, nur weil es mich verwirrt! Es kann kraftvoll und reich, streng und steinig sein, was auch immer. Es ist eine dieser Sorten, die ich nicht immer erkenne, wenn ich Weine blind verkoste.

𠇋lindverkostung” ist die Verkostung von Weinen, ohne zu wissen, was sie sind, und versucht, sie bis hin zu Jahrgang, Region und sogar Hersteller zu identifizieren. Ist es nur ein Wein-Geek-Salon-Trick?
Wenn Sie Ihre großartigen Fähigkeiten als Weinprobe unter Beweis stellen und so tun möchten, als wären Sie deswegen cool, habe ich auch ein Dungeons & Dragons-Set für Sie. Aber für normale Weintrinker ist eine Blindverkostung, nur um herauszufinden, was Sie von einem Wein halten, ohne Vorurteile, eine der lustigsten Dinge, die Sie tun können. Der Punkt ist nicht, sagen zu können, �s ist eindeutig ein 1971er Château, was auch immer.”

Was ist Ihr größter Blindverkostungs-Triumph?
2003 habe ich in einer Klasse einen 1998er Trimbach Cuvພ Frຝéric Emile Riesling blind verkostet und einfach wusste es. Region, Produzent, Jahr, Grand Cru, alles. Der Meistersommelier dort sagte mir: “IWenn jemand bei einem Wein eine perfekte Punktzahl erzielen könnte, haben Sie es einfach getan.” Ich spreche immer noch davon. Du vergisst deine erste Liebe nicht und du vergisst auch nicht den ersten Blindwein, den du genagelt hast.

Wie klingen Sie am besten wie ein Weinexperte, auch wenn Sie es nicht sind?
Ich sage immer, wenn du keine Ahnung von Wein hast, nimm ein Glas, schwenke es, sag “Yes,” irgendwie nachdenklich, schwenk es noch einmal und sag “Hmm—nein,” dann schwenke es noch einmal und sage: “Nun, vielleicht.” Dann stell das Glas ab und geh weg.

Wie sind Sie zum Wein gekommen?
Meine Karriere ist total schizophren. Ich habe einen Abschluss in Architektur von der University of Virginia, aber ich wollte Schauspieler werden. Also in New York, in �, �, �, habe ich das gemacht. Aber was macht man als Schauspieler in New York? Sie warten Tische. Dann, nachdem ich mit der Schauspielerei aufgehört hatte, bin ich mit meinem Lebensstil ausgebrannt, im Grunde bin ich zurück nach Seattle gezogen und habe einen Sommelier-Kurs gemacht. Das Universum muss einen Plan mit mir gehabt haben, denn Canlis hat mich als Sommelier eingestellt —Ich schätze wegen meines Charmes und meiner Persönlichkeit, weil ich keine Ahnung von Wein hatte!

Shayn Björnholm&aposs 7 Lieblingsflaschen
Hier der perfekte Einführungskurs für alle Weininteressierten.

2013 Jamek Ried Achleiten Grüner Veltliner Federspiel ($33)
“Grüner verwirrt mich, aber ich liebe es. Dieser Einzellagenwein aus der österreichischen Wachau zeigt den Charakter des weißen Pfeffers von Grüner und hat auch die reiche Textur, für die der Wein bekannt ist.”

2012 Louis Michel & Fils Chablis Premier Cru Forêts ($38)
𠇍ies ist ein supersauberer, kristalliner Chardonnay—weiße Burgunder, Chablis eingeschlossen, sind Chardonnay—, aber es ist nicht so streng, dass es einem die Zähne ausreißt. Und 38 Dollar für einen Premier Cru? Wow."

2012 Franziskanisches Anwesen Magnificat ($55)
𠇏ür Napa-Weine auf Cabernet-Basis suchen Sie reifere schwarze Früchte, weniger grüne Noten und reifere, weichere Tannine. Der Jahrgang 2012 ist großartig und dieses ausgewogene Rot veranschaulicht diesen Napa-Stil perfekt.”

2012 Vasse Felix Heytesbury Chardonnay ($55)
𠇍ie andere Seite des Chardonnay-Sortiments wäre eine reichhaltigere Version, wie diese aus Westaustralien. Es ist auch eine Lektion in der Weinherstellung. Die Reifung in Eichenfässern verleiht Vanille und Toast neun Monate Reifung auf Hefe (die verbrauchten Hefen aus der Gärung) fügt Texturreichtum und Gewicht hinzu.”

2011 Château Gruaud Larose ($75)
�i Bordeaux spielt der Preis wirklich eine große Rolle in Bezug auf die Qualität, also muss man etwas ausgeben. Der Wein von Gruaud’ ist etwas fruchtiger als früher, aber im Jahrgang 2011 hat er immer noch all die Noten von Graphit und grünem Pfeffer, die für die Region beispielhaft sind.”

2010 Domaine Marquis D&aposAngerville Volnay Villages ($75)
𠇎iner der größten Produzenten in der Stadt Volnay in Burgund. Dieser Dorfwein bringt die gehobene, blumige, helle Seite des Pinot Noir perfekt zum Ausdruck.”

NV Delamotte Blanc De Blancs Champagner ($78)
“Wie kann man etwas über Wein lernen, ohne mindestens einen Champagner zu probieren? Dies ist eine schöne Abfüllung der Einstiegsklasse in einem wirklich sauberen und knackigen Stil.”


Geruch

Unser Geruchssinn ist entscheidend, um ein Glas Wein richtig zu analysieren. Um einen guten Eindruck vom Aroma Ihres Weins zu bekommen, schwenken Sie Ihr Glas für feste 10 bis 12 Sekunden (dies hilft dabei, einen Teil des Alkohols des Weins zu verdampfen und mehr seiner natürlichen Aromen freizusetzen) und atmen Sie dann kurz daran, um einen ersten Eindruck zu gewinnen.

Jetzt steck deine Nase runter hinein das Glas und atmen Sie tief durch die Nase ein. Was sind Ihre zweiten Eindrücke? Riechen Sie Eiche, Beeren, Blumen, Vanille oder Zitrusfrüchte? Das Aroma eines Weines ist ein ausgezeichneter Indikator für seine Qualität und seine einzigartigen Eigenschaften. Schwenken Sie den Wein und lassen Sie die Aromen sich vermischen und vermischen Sie sich und schnuppern Sie erneut.


Wie man Wein wie ein Profi in einem Weingut oder Restaurant verkostet

Auf CTV’s The Social haben wir gestern darüber gesprochen, wie Sie Ihren Weingutbesuch optimal nutzen können, einschließlich was Sie mitbringen sollten. Was zu fragen und wie geht's? spuck deinen Wein aus.

Wenn Sie jedoch zu Hause sind, spucken Sie bitte nicht die beiden schönen Weine aus, die ich für diese Show ausgewählt habe: Rosehall Run Pinot Noir und Aussichtspunkt Auxerrois )

Ich liebe es absolut, wenn es eine starke Reaktion auf ein Segment gibt, das wir auf The Social machen: Es bedeutet, dass wir engagiert und leidenschaftlich für Wein sind!

Wenn ich erwähne, dass in Ihrem Glas kein Sediment herumschwimmen sollte, beziehe ich mich auf Weine, die wir aus diesem Grund dekantieren.

Ich bin ein großer Fan von ungefilterten und ungeschönten Weinen, die wir nicht dekantieren, und oft erhalten diese Stile meine Höchstpunktzahl in meinen Bewertungen und stehen im Mittelpunkt meiner in meinen Büchern schreiben.

Dies sind die Weine mit all der Füllung und dem Charakter, die noch in ihnen sind. Ja bitte!


Wie man Wein wie ein Sommelier verkostet

Als Student ist es ein häufiges Problem, eine leckere Flasche preiswerten Weins zu finden. Lohnt sich die 20€ Flasche? Dieses Etikett sieht cool aus, das heißt wahrscheinlich, dass es gut schmeckt, oder?

Die Auswahl im Weinregal des Lebensmittelgeschäfts kann überwältigend sein und oft zu gemischten Ergebnissen führen. Mit einigen schnellen Kenntnissen können Sie sich jedoch von diesem untersten Zwei-Dollar-Chuck entfernen und entdecken, was Ihr Gaumen all die Jahre verpasst hat.

Durch die Arbeit in einem lokalen Weingut habe ich viel über den Genuss von Wein gelernt. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie oft ich Leute sagen hörte: „Ich mag einfach keinen trockenen Wein“ oder „Ich habe keine Ahnung, wonach ich überhaupt suche“. Während diese süßen Weine ein leckerer Genuss sind (und großartig für Cocktailmixer sind, die den ABV erhöhen), gibt es so viel mehr zu probieren. Beginnen wir mit den Grundlagen der Verkostung.

Die „5 S“ werden von professionellen Weinverkostern auf der ganzen Welt verwendet und sind ein großartiger Ausgangspunkt. Gießen Sie sich zu Beginn etwa einen Zentimeter Wein ein (Sie können ein volles Glas einschenken, wenn Sie wissen, dass es Ihnen schmeckt). Lassen Sie jetzt Ihre Sinne den Weg weisen.

1. Siehe

Wie sieht der Wein aus? Ist es rot? Weiß? Ist es klar oder hat es einen gelben Farbton? Ist es ein echtes Rot oder hat es einen Hauch von Kastanienbraun oder Lila? Keines dieser Dinge korreliert unbedingt mit dem Geschmack, aber Farbe kann als Einführung in das dienen, was Sie gleich erleben werden.

2. Wirbel

Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Wein-Snob anzuziehen. So nervig es auch aussehen mag, der Wirbel ist der Schlüssel, um die Aromen und Geschmäcker Ihres Weins zu öffnen. Beginnen Sie damit, Ihr Weinglas mit der Hand am Boden auf dem Tisch zu halten. Damit nichts verschüttet wird, ist es wichtig, das Glas nicht ganz zu füllen. Machen Sie langsame weite Kreise mit dem Glas und lassen Sie den reichen Duft von Wein Ihre Küche erfüllen.

3. Geruch

Foto mit freundlicher Genehmigung von tumblr.com

Sobald Sie geschwenkt haben, ist Ihr Wein bereit zum Riechen. Bevor Sie das Aroma in sich aufnehmen, stecken Sie Ihre Nase so tief wie möglich in das Weinglas (Weinprobe ist nichts für diejenigen, die sich Sorgen machen, dumm auszusehen). Dann atme langsam und tief ein und denke wirklich darüber nach, was du erlebst.

Ist Ihr Rotwein würzig wie schwarzer Pfeffer oder eher fruchtig? (Gemeinsame Rotwein-Fruchtbezeichnungen sind normalerweise Kirsche, Dattel oder Pflaume.) Weißweine haben häufiger leichtere Fruchtnoten. Riecht es tropisch, nach Ananas oder Mango? Oder ist es traubig, mit einem Hauch von Birne und Apfel? Einige Weißweine wie Chardonnay haben eine buttrige Charakteristik, die nach Popcorn riecht.

Wenn es keines von beiden ist, versuchen Sie es als krautige Weine wie Sauvignon Blanc zu beschreiben, die Zitronengras- oder Rosmarin-Eigenschaften aufweisen können. Fühlen Sie sich frei, es ein zweites Mal zu schwenken und es erneut zu versuchen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu beschreiben, was Sie riechen.

4. Schluck

Nach all dieser Vorfreude kann der Wein endlich auf Ihre Lippen gelangen, aber widerstehen Sie dem Drang, ihn hinunterzuschlucken. Lassen Sie diesen Teil so langsam wie möglich passieren. Nehmen Sie nur so viel Wein zu sich, dass Ihre Zunge bedeckt ist, und lassen Sie sie dort sitzen. Sie müssen nicht voll auf Sommelier gehen und es wie Mundwasser herumspülen (das ist für unsere Zwecke ein wenig zu Ke$ha). Lassen Sie den Wein einfach Ihren Gaumen füllen und jede Geschmacksknospe auf Ihrer Zunge berühren.

Denken Sie genau wie beim Geruch darüber nach, was Sie erleben. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass das, was Sie schmecken, oft dem, was Sie gerochen haben, sehr ähnlich ist (daher die Bedeutung des dritten S), aber manchmal kann der Geruch täuschen. Was früher fruchtig und süß duftete, konnte sich mit kräuterigen Qualitäten auf der Zunge präsentieren. Scheuen Sie sich nicht, sich selbst zu widersprechen Wein ist voller Widersprüche.

Bei der Weinprobe ist es wichtig, sich von Ihrem eigenen Gaumen leiten zu lassen. In Ihrem Leben haben Sie mindestens 21 Jahre Erfahrung mit Geschmack (niemand schmeckt Wein minderjährig, oder?). Erinnert dieser Wein an andere Geschmacksrichtungen, die Sie kennen? Können Sie sich vorstellen, in eine frische, saftige, bittersüße Sommerkirsche zu beißen? Können Sie sich an die rosige Süße einer Medjool-Dattel erinnern?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Beschreibungen zu finden, nehmen Sie sich etwas Zeit, um einige Geschmacksrichtungen, die Sie vergessen haben, wieder einzuführen. Holen Sie sich beim nächsten Besuch im Laden ein paar Pflaumen und überlegen Sie, wie sie im Vergleich zu Ihrem Wein aussehen.

5. Genießen

Dieses letzte „S“ ist wahrscheinlich mein Favorit, aber leider vergessen es die meisten Leute. Denken Sie daran, dass der Geschmack nicht endet, wenn Sie geschluckt haben. Einige meiner Lieblingsweine warten nur darauf, im Nachgeschmack ihre größten Geheimnisse zu enthüllen. Ein würziger Rotwein macht den Mund warm, mit holzigen Lagerfeueraromen. Ein butterartiger Chardonnay möchte Sie an einen köstlichen, salzigen Eimer Filmpopcorn erinnern. Einige Weine sind kurz und erfrischend und beenden ihr Leben schnell mit dem ersten Geschmack. Was auch immer Sie erleben mögen, lassen Sie es nicht nach Ihrem ersten Schluck enden.

Um zusammenzufassen, wie Wein verkostet werden sollte, hat Hemingway es meiner Meinung nach am besten ausgedrückt, als er sagte: „Wein… bietet eine größere Bandbreite an Genuss und Wertschätzung als möglicherweise jede andere rein sensorische Sache.“ Wein hat so viel zu bieten, und Sie werden bekommen, was Sie hineinstecken. Lassen Sie sich nicht davon abhalten, was Ihnen ein Weinblog zum Kauf empfohlen hat oder ob Sie einen bestimmten Wein mögen sollten oder nicht (Studien belegen, dass viele Weinexperten einen Bordeaux nicht von einem Barefoot unterscheiden können). Wenn es dir gefällt, wen interessiert es, was andere dazu sagen?

Jetzt, mit diesen Werkzeugen in der Tasche, gehen Sie raus und probieren Sie einige neue Weine. Der nächste, den Sie abholen, könnte Ihr neuer Favorit sein.


Schau das Video: 2019 - NYC Wine and Food Festival (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Schaddoc

    Es stimmt! Ich denke, das ist eine großartige Idee.

  2. Tocage

    Sehr klar geschrieben, habe ich es sehr gut gefallen. Ich bereue es nicht, gelesen zu haben

  3. Kendrick

    SUPER!!! Abhauen!!!

  4. Zulkikora

    Jeder ist nicht so einfach, wie es klingt



Eine Nachricht schreiben