Neue Rezepte

Parker House Rolls

Parker House Rolls


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Als ich jünger war, lernten wir eines Tages in der Home-EC-Klasse, Parker-House-Brötchen herzustellen. Als sie aus dem Ofen kamen, schnappten wir uns die heißen Brötchen vom Backblech, obwohl der Lehrer protestierte, wir würden uns verbrennen.

Natürlich Sie waren zu heiß zum Essen, aber das hat uns nicht aufgehalten. Zarte, butterartige Brötchen mit einem Hauch von Süße in Form von geschwollenen Halbmonden – wer kann warten? Sie sahen aus wie Pac-Man, und sie waren köstlich!

Video! Wie man Parker House Rolls herstellt

Was sind Parker House Rolls?

Das Parker House in Boston (jetzt Omni Parker House genannt) war ein großartiges altes Hotel, das Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Viele Politiker und berühmte Persönlichkeiten übernachteten dort, und die Legende besagt, dass John F. Kennedy Jacqueline Bouvier im Speisesaal einen Antrag gemacht hat.

Parker-House-Brötchen, für die das Hotel berühmt wurde und deren Herstellung ich später in Home Ec gelernt habe, werden aus einem Hefeteig hergestellt, der reich an Milch, Butter und etwas Zucker ist.

Wie man Parker House Rolls herstellt

Der Teig wird ausgerollt, zu Runden gestanzt, mit noch mehr geschmolzener Butter bestrichen und in zwei Hälften gefaltet.

Sie puffen im Ofen und sehen sehr charmant aus. Ab und zu fächern sich ein oder zwei Brötchen beim Backen vollständig auf, aber ärgern Sie sich nicht. Sie werden immer noch genauso gut schmecken.

Ich habe den Teig eine Stunde gehen lassen, habe aber festgestellt, dass man die geformten Brötchen gleich ohne zweiten Aufgehen backen kann. Ich denke, das hilft ihnen, ihre Form zu halten, und sie sind auch ohne die zweite Erhöhung genauso federleicht.

Warum sind Parker House Rolls so geformt?

Die klassische Form – über die Fannie Farmer in dem eselsohrigen Exemplar des „The Boston Cooking School Cook Book“ schreibt, das in meinem Regal steht (eine gebrauchte Ausgabe von 1934) – ist ein Halbmond, der durch das Falten einer flachen Teigrunde in zwei Hälften entsteht, wie hier gezeigt.

Heutzutage stellen Bäcker die Brötchen auf alle möglichen Arten her, indem sie zum Beispiel Kugeln formen und sie in eine Auflaufform packen, damit sich die Ränder berühren und weich werden. Oder schneiden Sie Quadrate und backen Sie sie auf die gleiche Weise. Diese Methoden sind schneller als das Falten, weshalb sie wahrscheinlich populär wurden. Sie sehen auch Parker House-Brötchen, die vor dem Backen mit Salz bestreut werden; Salz und Butter zusammen sind sicherlich unwiderstehlich.

Keines davon ist traditionell, aber spielt das eine Rolle? Wenn Sie eine andere Form herstellen möchten, lässt sich der Teig leicht zusammenfügen und Sie werden Freude daran haben, damit zu arbeiten.

Parker House Rolls lagern und einfrieren

Servieren Sie sie warm. Sie werden dich zum Lächeln bringen, wenn du in einen beißt. Reste halten sich in einem luftdichten Behälter bei Zimmertemperatur einige Tage.

Sie können diese Brötchen einfrieren, nachdem Sie sie gemacht haben. Lassen Sie sie vollständig abkühlen und wickeln Sie sie dann fest in eine doppelte Schicht Plastik (Aluminiumfolie und Plastik) und frieren Sie sie ein. Im Gefrierschrank sollten sie bis zu 3 Monate haltbar sein.

Zum Aufwärmen, die Plastikfolie entfernen, lose mit Folie umwickeln und in einem niedrigen Ofen erwärmen, bis sie heiß ist. Sie können die warmen Brötchen auch mit etwas zerlassener Butter bestreichen, wenn Sie möchten!

Sie könnten versucht sein, den Teig einzufrieren, aufzutauen und dann zu backen. Ich würde es nicht empfehlen. Das Einfrieren und Auftauen dieser Brötchen ist schwierig, da sich die Halbmondformen im Ofen öffnen und all Ihre harte Arbeit zunichte machen könnten.

Bring die Kohlenhydrate mit, bitte!

  • Make-Ahead Dinner Rolls
  • Kartoffel-Dinner-Rollen
  • Würstchen im Blätterteig
  • Knoblauchbrot
  • Käsebrot

Aktualisiert am 3. November 2019: Wir haben diesen Beitrag aufpoliert, um ihn zum Funkeln zu bringen, und ein Video hinzugefügt! Keine Änderungen am Originalrezept. Genießen!

Parker House Brötchen Rezept

Beachten Sie, dass die Rollen nicht steigen ein zweites Mal einmal geformt.

Zutaten

  • 2 1/4 Teelöffel (1 Umschlag) aktive Trockenhefe
  • 3 Esslöffel lauwarmes Wasser
  • 1 1/2 Tassen (355 ml) Vollmilch
  • 3 EL Butter, in Stücke geschnitten
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Salz
  • 4 1/2 Tassen (630 g) Mehl, bei Bedarf mehr
  • 6 Esslöffel geschmolzene ungesalzene Butter zum Bestreichen der Brötchen
  • 2 1/2-Zoll-Rundschneider
  • Backpinsel

Methode

1 Hefe auflösen: In einer Schüssel, die groß genug ist, um den gesamten Teig aufzunehmen, die Hefe über das Wasser streuen und etwa 5 Minuten auflösen lassen.

2 Erwärmen Sie die Milch: In einem Topf bei schwacher Hitze die Milch, 3 Esslöffel zerkleinerte Butter, Zucker und Salz mischen. Nur so lange erhitzen, bis die Butter schmilzt und sich die Milch warm anfühlt. Wenn die Milch zu heiß wird, vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen.

3 Teig mischen: Rühren Sie die Hefemischung mit einem Holzlöffel um, um die aufgelöste Hefe und das Wasser zu vermischen. Die Milchmischung unter ständigem Rühren zu einer glatten Masse hinzugeben. Fügen Sie 2 Tassen Mehl hinzu und rühren Sie erneut, bis die Mischung fast glatt ist, mit nur wenigen Klumpen.

Rühren Sie weiterhin 1 Tasse Mehl ein, bis die Mischung einen Teig bildet. Es wird sehr weich.

4 Den Teig kneten: Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stellen und einige Minuten kneten, bis der Teig glatt ist. Wenn der Teig sehr klebrig ist, nach Bedarf mehr Mehl hinzufügen.

5 Den Teig gehen lassen: Schüssel reinigen und trocknen, dann leicht mit etwas Pflanzenöl einfetten. Den Teig in die Schüssel geben und rundherum drehen, sodass er rundum geölt ist.

Mit einem sauberen, feuchten Küchentuch oder Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, oder bis es geschwollen ist (es muss sich nicht in der Masse verdoppeln).

6 Heizen Sie den Ofen auf 425 ° F vor. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.

7 Rollen formen: Den Teig in die Schüssel drücken und dann auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche oder ein Nudelbrett legen. Kneten, bis die ganze Luft raus ist.

Rollen Sie den Teig auf eine Dicke von 1/4 Zoll. Wenn es beim Versuch, es zu rollen, zurückspringt, lassen Sie es 5 Minuten ruhen und versuchen Sie es dann erneut.

Verwenden Sie einen runden 2 1/2-Zoll-Keks- oder Ausstecher, um Runden auszustanzen. Tauchen Sie den Ausstecher oft in Mehl, um ein Ankleben zu vermeiden, und stempeln Sie die Runden so nah wie möglich aneinander.

Drücken Sie die Rückseite eines Buttermessers in die Mitte jeder Runde, um eine Falte zu bilden; Hier falten Sie die Rollen in zwei Hälften. Tauchen Sie das Messer in Mehl, wenn es anfängt, am Teig zu kleben.

Die Runden mit zerlassener Butter bestreichen. Falten Sie jede Runde in zwei Hälften, um Halbmondformen zu erhalten, und drücken Sie die Ränder leicht zusammen, um sie zu versiegeln. Sammeln Sie die Reste und rollen Sie sie neu, um mehr Rollen zu erhalten.

Übertragen Sie die Rollen auf die Backbleche und lassen Sie zwischen den Rollen 2 Zoll. Mit mehr zerlassener Butter bestreichen.

8 Brötchen backen: Bringen Sie die Backbleche in den Ofen und backen Sie sie 15 bis 18 Minuten lang, wobei Sie die Bleche nach der Hälfte des Backvorgangs drehen, bis die Brötchen aufgebläht und golden sind. Sie werden am besten warm und frisch serviert, aber Reste halten sich in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur einige Tage.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Dankeschön!


Parker House Rolls

"Parker-House-Brötchen haben in den USA eine ebensolche Tradition wie jedes Brot. Sie wurden, so die Geschichte, vom Parker House in Boston geschaffen, einem unserer großen Gasthäuser des 19. Jahrhunderts. Sie wurden von jedem Kochbuchautor und jedem Bäcker des Landes kopiert. Einige Versionen sind überaus gut und andere sind absolut schrecklich, weil sie an guten Zutaten sparen. Parker House Brötchen sollten zart, weich und eher süß sein, typisch für amerikanische Brötchen im neunzehnten Jahrhundert, und sie verbrauchen Tonnen von Butter. Der Teig selbst muss nicht zum klassischen Parker House-Foldover geformt werden. Stattdessen können Sie den ausgerollten Teig in Dreiecke und daraus in Halbmondformen schneiden, oder Sie können den Teig in Streifen schneiden und diese flechten. Es gibt viele andere Möglichkeiten, diesen Teig zu behandeln, der geschmeidig und angenehm zu verarbeiten ist." &ndashJames Beard

Zutaten

  • 2 Packungen aktive Trockenhefe
  • 1 Esslöffel Kristallzucker
  • 1/2 Tasse warmes Wasser (ca. 100ºF bis 115ºF)
  • 1/2 Stange (1/4 Tasse) Butter, in kleine Stücke geschnitten
  • 2 Tassen warme Milch
  • 5 bis 6 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Tasse bis 1/2 Tasse geschmolzene Butter
  • 1 Ei, geschlagen mit 2 EL Sahne oder Milch

Methode

Hefe und Zucker im warmen Wasser auflösen und gehen lassen. Die 1/2 Stange Butter in der warmen Milch schmelzen, dann mit der Hefemischung in einer großen Rührschüssel vermischen. Mischen Sie 2 bis 3 Tassen Mehl mit dem Salz und rühren Sie jeweils 1 Tasse in die Mischung in der Schüssel, wobei Sie kräftig mit einem Holzlöffel schlagen, um einen weichen Biskuit zu erhalten. (Der Teig wird nass und klebrig.) Decken Sie die Schüssel mit Plastikfolie ab, stellen Sie sie an einen warmen Ort und lassen Sie den Teig etwa 1 Stunde gehen, bis sich die Masse verdoppelt hat. Rühren Sie es mit einem Holzlöffel um und fügen Sie ca. 2 weitere Tassen Mehl hinzu, jeweils 1 Tasse, um einen Teig zu erhalten, der sich leicht kneten lässt mit den Fingern, um zu sehen, ob der Teig elastisch ist. Einige Minuten ruhen lassen, dann den Teig zu einer Kugel formen. In eine Butterschüssel geben und wenden, sodass die Oberfläche gut mit Butter bedeckt ist. abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort erneut gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Drücken Sie den Teig mit der Faust nach unten, stürzen Sie ihn auf ein leicht bemehltes Brett und lassen Sie ihn einige Minuten ruhen, bis Sie ihn auf eine Dicke von 1/2 Zoll ausrollen können. Schneiden Sie Teigrunden mit einem runden 2 und 2 1/2-Zoll-Ausstecher oder mit einem in Mehl getauchten Wasserglas aus. (Die einzelnen Teigreste können zu einer Kugel verarbeitet, ausgerollt und geschnitten werden.) Die Mitte jeder Runde mit geschmolzener Butter bestreichen. Nimm einen Bleistift, ein Essstäbchen oder einen Zylinder ähnlicher Größe und mache eine tiefe Vertiefung in die Mitte des Kreises, ohne den Teig zu durchbrechen. Ein Drittel jeder Runde umklappen und zum Verschließen nach unten drücken. Ordnen Sie diese gefalteten Brötchen auf einem gebutterten Backblech im Abstand von etwa 1/2 Zoll an. Nochmals mit zerlassener Butter bestreichen und die Rollen gehen lassen, bis sie sich fast verdoppelt haben. Sie werden sich wahrscheinlich berühren. Bestreichen Sie sie mit der Eiwäsche und backen Sie sie in einem vorgeheizten Backofen mit 375 °F, bis sie leicht gebräunt sind, je nach Größe etwa 20 Minuten. Testen Sie einen, indem Sie ihn vorsichtig auf die Oberseite klopfen. Wenn Sie fertig sind, hören Sie ein sehr schwaches hohles Geräusch. Oder nehmen Sie einen, brechen Sie ihn vorsichtig auf und sehen Sie, ob er darin gekocht wird.

Die Brötchen auf ein Kühlregal nehmen und direkt aus dem Ofen kochend heiß servieren, nach Belieben mit reichlich Butter und Konfitüre oder Honig.

Rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Oberfläche zu einem Rechteck von 9 x 14 x 1/4 Zoll aus. Mit geschmolzener Butter bestreichen und in fünf Streifen von jeweils etwa 9 x 1 1/4 x 1/4 Zoll schneiden. Stapeln und in 1 1/2-Zoll-Stapel schneiden. Mit Butter bestrichene Stapel mit der Schnittseite nach unten in gebutterte Muffinförmchen legen. Befolgen Sie die obigen Anweisungen zum Aufgehen und Backen.

Rollen Sie kleine Teigstücke in 9-Zoll-Streifen. Sie sollten einen Durchmesser von etwa 1/2 bis 2/3 Zoll haben. Lockere Knoten binden und auf gebutterte Backbleche legen. Aufgehen lassen und nach obiger Anleitung backen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1/4 Tasse warmes Wasser (100 Grad bis 110 Grad)
  • 1 Packung aktive Trockenhefe
  • 3 EL Zucker, plus eine Prise
  • 10 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen und abgekühlt, plus mehr für Schüssel und Backform
  • 1 Tasse Milch, Raumtemperatur
  • 1 Esslöffel Salz
  • 3 große Eier, leicht geschlagen
  • 4 bis 5 Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • Antihaft-Kochspray

In der abgetrennten Schüssel eines elektrischen Mixers Wasser, Hefe und eine Prise Zucker verquirlen. Beiseite stellen, bis die Mischung schaumig ist, 5 bis 10 Minuten.

Bringen Sie die Schüssel am Mixer an, der mit dem Knethakenaufsatz ausgestattet ist. Bei niedriger Geschwindigkeit 7 Esslöffel geschmolzene Butter, Milch, Salz, die restlichen 3 Esslöffel Zucker und Eier hinzufügen. Langsam so viel Mehl hinzufügen, dass ein klebriger Teig entsteht. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel-hoch und kneten Sie, bis der Teig glatt, aber noch klebrig ist, etwa 5 Minuten. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und den Teig einige Male durchkneten. Die Innenseite einer Schüssel mit Butter bestreichen. Legen Sie den Teig in eine Schüssel mit einer Plastikfolie, die mit Antihaft-Kochspray besprüht wird. An einem warmen Ort etwa 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Eine 9 x 13 Zoll große Backform großzügig mit Butter bestreichen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Rollen Sie in ein 12 x 16 Zoll großes Rechteck. Mit einem Pizzarad oder einem scharfen Messer den Teig der Länge nach in 4 gleich große Streifen schneiden. Teig quer in 8 gleich große Teile schneiden. Sie haben 32 Rechtecke. Teig großzügig mit den restlichen 3 EL geschmolzener Butter bestreichen. Falten Sie jedes Rechteck in zwei Hälften und legen Sie es in die vorbereitete Backform, wobei Sie es leicht überlappen, 8 quer und 4 nach unten. Mit den restlichen 3 EL geschmolzener Butter bestreichen. Pfanne mit gebutterter Plastikfolie abdecken. 25 bis 30 Minuten gehen lassen, bis der Teig beim Drücken mit dem Finger nicht zurückspringt.

Backofen auf 350 Grad vorheizen. 35 bis 40 Minuten goldbraun backen. Mindestens 5 Minuten abkühlen lassen, bevor sie aus der Pfanne genommen werden.


Zutaten

  • 1 ½ Tassen warmes Wasser
  • 2 ¼ Teelöffel aktive Trockenhefe (aus einem ¼ oz. Umschlag)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • 2 ½ Teelöffel koscheres Salz
  • 4 ½ Tassen Allzweckmehl, plus mehr für die Arbeitsfläche
  • 1 Tasse (16 Esslöffel) ungesalzene Butter, geschmolzen, geteilt, plus mehr zum Einfetten von Pfannen
  • 2 große Eier, leicht geschlagen
  • Flockensalz, zum Servieren

Wasser und Hefe in einen flüssigen Messbecher geben und verquirlen. Etwa 5 Minuten schaumig ruhen lassen.

Kombinieren Sie den Zucker, Salz und 4 ½ Tassen Mehl in einer großen Schüssel. Hefemischung, 12 Tassen geschmolzene Butter und Eier hinzufügen und mit einem Holzlöffel umrühren, bis sich ein Teig bildet (er wird leicht klebrig). Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche geben und mit leicht bemehlten Händen 4-5 Minuten glatt kneten, dabei den Teig und die Oberfläche beim Kneten weiter bemehlen. Die Schüssel leicht mit Butter einfetten und den Teig wieder in die Schüssel geben und wenden, um ihn zu bestreichen. Locker mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat, etwa 1½ Stunden.

Zwei 8&rdquo runde Kuchenformen einfetten und beiseite stellen.

Teilen Sie den Teig in 2 gleiche Stücke und rollen Sie jedes Stück zu einem 24-Zoll-Block. Jede Teiglänge in 16 gleich große Stücke schneiden.

Mit dem Handballen jedes Teigstück zu einem 3-Zoll-Oval glätten. Die Ovale mit geschmolzener Butter bestreichen, halbieren und die Ränder zusammendrücken, um sie zu versiegeln.

Legen Sie 10 Rollen um den äußeren Rand der vorbereiteten Pfanne, wobei die eingeklemmten Kanten zu den Seiten der Pfanne zeigen. Platziere 5 in der Mitte und einen in der Mitte. Mit der restlichen Pfanne wiederholen. Bedecken Sie es locker und lassen Sie es gehen, bis es sich verdoppelt hat, 1 bis 1½ Stunden. Bei 375°F auf der mittleren Schiene backen, bis sie aufgeblasen und leicht goldbraun ist, 18-20 Minuten. Nochmals mit zerlassener Butter bestreichen. Mit Salzflocken auffüllen.


Parker House Rolls

Kombinieren Sie 4 Tassen Milch, 2 Stangen Butter und Zucker in einem großen Topf. Zum Köcheln bringen, und wenn die Mischung heiß ist (aber nicht kocht), die Hitze ausschalten und auf wärmer als lauwarm abkühlen lassen, etwa 30 bis 45 Minuten.

Streuen Sie die Hefe und 8 Tassen Mehl ein. Umrühren, dann abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

Nach 1 Stunde Backpulver, Natron, Salz und 1 zusätzliche Tasse Mehl hinzufügen. Umrühren, um zu kombinieren. Teig halbieren, dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Teig 8 bis 10 Minuten kneten, dann zu einer Kugel formen und mit einem Handtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen. 30 bis 45 Minuten lang. (Mit der anderen Teighälfte wiederholen oder für eine spätere Verwendung aufbewahren.)

Backofen auf 400 Grad vorheizen. 2 Stück Butter in einem Topf schmelzen.

Teig 1/2 Zoll dick ausrollen. Schneiden Sie Kreise mit einem 2 1/2 Zoll Cutter. Tauchen Sie jeden Kreis in geschmolzene Butter, falten Sie ihn dann sofort in zwei Hälften und legen Sie ihn mit der flachen Seite nach unten auf ein Backblech. Leicht andrücken, um die Versiegelung zu fördern. Mit dem restlichen Teig wiederholen. Mit einem Handtuch abdecken und die Brötchen 30 bis 45 Minuten gehen lassen.

15 Minuten backen. Herausnehmen und sofort servieren!

Ich wollte mich bei Ihnen bedanken, dass Sie letzte Woche während der Pie Week dabei waren. Kinder, Ranch, Wäscherei und das Leben haben mich davon abgehalten, die letzten meiner Kuchen-Posts fertig zu stellen, aber ich werde versuchen, sie irgendwann in den kommenden Tagen wieder auf die Beine zu stellen.

Willkommen in meiner Welt! Spring rein. Das Wasser ist warm.

In der Zwischenzeit wollte ich dieses Brötchenrezept teilen, da Brötchen am Thanksgiving-Tag zum Leben notwendig sind.

Fürs Protokoll: Ich mache kein schönes, perfektes Brot. Es ist einfach kein Talent, das ich habe. Ich bin viel besser darin, alte Broadway-Stars zu imitieren. Aber bei diesen Rollen geht es um das Aussehen. Es geht um Geschmack, Butter, sündig, Thanksgiving-Tischgeschmack.

Parker House Rolls sind ein einfaches/leckeres Abendessenbrötchen mit einer Kerbe oder einem Schlitz in der Mitte, das Sie praktisch dazu auffordert, es auseinander zu ziehen und einen Klecks weicher Butter direkt hineinzuschlagen. Ich habe gesehen, wie Parker House Rolls auf unterschiedliche Weise geformt (und auf die Backform gelegt) wurden. Eine Möglichkeit (die Joy the Baker so schön demonstriert) besteht darin, Teig zu Kugeln zu formen und dann in der Mitte eine tiefe Falte oder einen tiefen Eindruck zu machen.

Die zweite Methode, die meine Mutter angewendet hat, besteht darin, flache Teigscheiben zu schneiden, die Scheiben in Butter zu tauchen und sie in zwei Hälften zu falten.

Ich habe keine Ahnung, welcher Stil die originale Parker House Roll aus dem historischen Parker House Hotel in Boston widerspiegelt. Ich war noch nie in Boston.

Und warum ist das? Wie kann ich einundvierzig Jahre alt sein und noch nie eine so große amerikanische Stadt besucht haben? Ich fühle mich betrogen.

Das werde ich später klären. Für jetzt&hellipwir haben Brötchen zu machen!

Ich verwende mein Grundrezept für Teig (dasselbe, das ich für meine Zimt- und No-Knet-Brötchen verwende), aber anstelle von Rapsöl verwende ich diesmal Butter.

Butter und Zucker in einem Topf verrühren, dann Vollmilch einfüllen.

Schalten Sie den Brenner ein und lassen Sie die Mischung köcheln, bis sie heiß ist, aber nicht kocht, dann schalten Sie die Hitze aus.

Lassen Sie es abkühlen, bis es warm, aber nicht heiß ist.

&bdquoWarm, aber nicht heiß.&rdquo Mann, ich kann schon mit Worten umgehen, nicht wahr?

Wenn es warm, aber nicht heiß ist, streuen Sie etwas aktive Trockenhefe über die Oberfläche&hellip

Gefolgt von acht Tassen Mehl.

Rühren Sie dies zusammen, dann decken Sie den Topf ab und stellen Sie ihn eine Stunde lang an einen warmen, zugfreien Ort.

Wenn Sie Ihre Karten richtig spielen, sieht es so aus. Sollte schön leicht und sprudelnd sein.

Als nächstes eine Tasse Mehl auf den Teig werfen&hellip

Dann einen gehäuften Teelöffel Backpulver dazugeben&hellip

Ein knapper Teelöffel Backpulver&hellip

Und einen gehäuften Esslöffel Salz.

Dann brechen Sie Ihr Ellenbogenfett aus und rühren Sie es zusammen, bis es sich verbunden hat. Es ist ein wenig körperlich anstrengend, aber Sie werden es schaffen!

Den Teig halbieren. Es ist einfacher, damit zu arbeiten, und wenn Sie nicht mehr als etwa 24 Brötchen benötigen, können Sie den Rest des Teigs für später aufheben.

(Oder mach ein paar Zimtschnecken! Du weißt, dass du es willst.)

Nun die Hälfte des Teigs auf eine bemehlte Arbeitsfläche werfen und 8 bis 10 Minuten kneten. Fragen Sie unbedingt einen Einheimischen, ob Sie sich seine Hand leihen können, wie Sie deutlich sehen können, war mein Ansatz.

Nach dem Kneten den Teig zu einer großen Kugel formen, abdecken und 30 bis 45 Minuten gehen lassen.

Danach ist es schön glatt. Rollen Sie es aus (sanft nicht zu stark dehnen) auf etwa einen halben Zoll dick&hellip

Etwas Butter in einem Topf schmelzen. Mit einem runden Ausstecher Teigkreise ausstechen.

Tauchen Sie jeden Teigkreis in die geschmolzene Butter und hellip

Dann den Kreis in zwei Hälften falten und leicht andrücken, um ihn zum &ldquosealing zu ermutigen.&rdquo

Hier ist ein weiterer Ort, an dem Sie verschiedene Ansätze verfolgen können. Meine Mutter hat die Brötchen so auf die Seite gelegt. Sie können aber auch eine Auflaufform mit höheren Seiten verwenden und die Brötchen aufrecht hinstellen, sodass die Naht nach oben zeigt. Wenn Sie dies tun, müssen Sie die Rollen etwas drängen, damit sie sich gegenseitig unterstützen.

Sieht es nicht so aus, als ob das ins Gespräch kommen sollte? Wokka Wokka Wokka.

Oh, das tut mir leid. ein paar Schritte verpasst. Zugedeckte Brötchen und 30 Minuten gehen lassen. Gebacken &rsquoem für 15 Minuten. Amen. Beachten Sie, dass, wenn Sie sie einzeln auf ein Backblech legen, ihre Form von gut erzogen (wie oben gezeigt) bis hin zu verrückt und missgebildet variieren kann. Wenn Sie sie mit der Vorderseite nach oben in eine Pfanne drängen, erhalten Sie am Ende eine Pfanne mit gleichmäßigeren Brötchen. Wie du willst!


Kochnotizen

Achten Sie darauf, dass der Teig an einem warmen, zugfreien Ort aufgeht. Je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit kann es zwischen 1 und 2 Stunden dauern, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Bevor Sie mit Butter bestreichen und mit Salz bestreuen, lagern Sie gekühlte Brötchen in Plastikfolie bis zu 2 Tage. In einem 350-Grad-Ofen 10 Minuten aufwärmen.

Zum Einfrieren Teigbällchen in eine mit Backpapier ausgelegte Backform mit Plastikdeckel legen und einfrieren. In Gefrierbeuteln aufbewahren, 3 Monate. Zum Backen in einer Backform an einem warmen Ort mit einem feuchten Tuch bedeckt gehen lassen, bis sich die Brötchen gerade berühren, 2 1/2 bis 3 Stunden, dann Schritt 4 befolgen.


Die besten Parker House Brötchen von Omni Parker House Rolls

Geschrieben von Savita

Ich liebe frisches Brot/Brötchen, gerade aus dem Ofen, irgendwie frisch! Als ich aufwuchs, beinhaltete unsere Mahlzeit immer irgendeine Art von Brot - Fladenbrot, gebratenes Brot, Hefebrot oder Eierbrot, eines davon war immer da, um Curry / Eintöpfe einzutauchen. Dank dieser köstlichen Familienmahlzeiten sind meine Brotabenteuer ziemlich tief verwurzelt und scheinen nie zu enden. bleib bei mir und du wirst viele unerwartete (beliebte, fast beliebte, noch nie gehörte) Brote auf diesem Blog sehen :)

Im Juni dieses Jahres wurde eines meiner Gefüllten Brote auf Parade.com vorgestellt. Ich bin Bethany Moncel, Mitwirkende bei Parade.com, so dankbar, dass sie mein Rezept in ihren Beitrag aufgenommen hat – 6 Wege, die bescheidene Kartoffel neu zu erfinden.

Aber heute ist kein Tag der flachen oder gefüllten Brote! Heute machen wir ein butterartiges, kissenartiges, hefeartiges, würziges, rein amerikanisches Pull-Apart-Brot. Hmmm. ruhig einen Bissen!

Diese butterartigen und flauschigen Brötchen sind amerikanische Klassiker, die angeblich im 19. Jahrhundert von einem Bäcker in Bostons Historical Hotel - Omni Parker House entstanden sind.

Im Internet finden Sie viele Rezepte für Parker House Rolls. Meine anfänglichen Recherchen brachten mich auf das Rezept von einem der bekanntesten Namen in der kulinarischen Welt, meinem absoluten Favoriten, Mr. Bobby Flay, dem erfahrensten und bescheidensten Mann, den ich je in der Lebensmittel- und Medienindustrie gesehen habe. Hut ab!

Meine Version von Parker House Rolls hat sicherlich Einflüsse von seinem Rezept. Ich werde nicht sagen, dass ich es von seinem Rezept übernommen habe, da ich am Ende viele Dinge geändert habe, um es zu meinem eigenen zu machen. Mit der Anzahl der Eier fing alles an. Mr. Flays Rezept benötigte drei Eier und war für 24 Brötchen. Ich wollte nicht mehr als ein Ei pro 12 Brötchen verwenden. Ich wusste, ich muss alles andere meinen Anforderungen anpassen.

Faustregel - "Befolgen Sie entweder das Rezept wie es ist, oder wenn Sie etwas ändern, besuchen Sie jede andere Zutat noch einmal." Nachdem ich zwei Eier entfernt hatte, änderte ich fast das ganze Rezept. Außerdem habe ich nur 12 Brötchen gebacken.

Fühlen Sie sich frei, dem obigen Link zu folgen, um das Rezept von Mr. Flay für 24 Parker House Rolls zu überprüfen. Ich wette, es wird Sie nicht enttäuschen. Für meine Version von 12 Rollen, lesen Sie weiter.

Vor kurzem habe ich die Verwendung von Trockenmilchpulver beim Backen gelernt. Milchpulver (im Vergleich zu normaler Milch) kann Kuchen/Brot saftig und reichhaltig machen, ohne die Flüssigkeitsmenge in Ihrem Rezept zu erhöhen. Ich habe diese kleine geheime Zutat zu Parker House Rolls hinzugefügt, um zusätzlichen Schwung zu verleihen.

Ich bin zufrieden mit den Änderungen, die ich vorgenommen habe. Brötchen waren flauschig, feucht, außergewöhnlich leicht und überhaupt nicht eierartig! ! Meine größte Sorge waren die Eier. Ich kann keine eierschweren Brötchen essen. Irgendwie machen mich eireiche Brötchen satt in nur einem Brötchen und das mag ich nicht. Die Verwendung von einem Ei macht das Brötchen feucht und flauschig, überwältigt jedoch den Geschmack nicht und ist sehr leicht. Im nächsten Rezept werde ich sicher Parker House Rolls mit Weizenmehl machen. Wird nicht klassisch aber gesund!! Mal sehen wie es geht.

PS: Vergessen Sie nicht, für diese leckeren Brötchen eine Suppe oder einen Eintopf zuzubereiten. Ich habe schließlich geröstete Knoblauch-Tomaten-Suppe zubereitet, nachdem ich nur eine Rolle probiert hatte! Diese butterartigen, köstlichen Brötchen verlangten nach einer Suppe oder einem Curry! (im richtigen Sinne ))

Nicht nur Suppen/Eintöpfe/Currys, Parker House Rolls eignen sich hervorragend zum Frühstück mit etwas Butter an der Seite und einer Tasse heißem Chai! Mein All-Time-Liebling!


ZUTATEN

1 1 / 4 Tassen plus 2 Esslöffel Vollmilch
4 Tassen Allzweck- oder Brotmehl, plus mehr nach Bedarf
2 TL Salz, plus mehr zum Bestreuen
2 1 / 4 Teelöffel (1 Packung) Instanthefe
2 Esslöffel Zucker
4 Esslöffel (1 / 2 Stick) Butter, gewürfelt, plus
4 Esslöffel geschmolzene Butter zum Bestreichen Öl oder mehr Butter zum Einfetten

ANWEISUNGEN

1. Erhitze die Milch in der Mikrowelle oder in einem Topf auf dem Herd, bis sie etwa 100 °C erreicht, etwas heißer als lauwarm. Um den Teig in einem Standmixer zu mischen, mischen Sie Mehl, Salz, Hefe, Zucker, Butterwürfel und erwärmte Milch in der Rührschüssel. Mit einem Knethaken auf mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit mischen, bis sich die Zutaten verbunden haben, dann auf mittlerer Geschwindigkeit, bis der Teig klebrig und glatt ist, 8 bis 10 Minuten.

2. Um den Teig in einer Küchenmaschine zu mischen, die trockenen Zutaten zusammen mit der Butter einige Male pulsieren, um sich zu vermischen, dann bei laufender Maschine die Milch durch das Einfüllrohr geben und verarbeiten, bis der Teig eine gut definierte, kaum klebrige, leicht zu handhabende Kugel, ca. 30 Sekunden — hier nicht zu lange verarbeiten, sonst verliert der Teig seine kissenartige Textur. Stellen Sie es auf die Arbeitsplatte und kneten Sie es (Sie sollten nicht viel Mehl benötigen), bis es glatt ist, 5 oder 6 Minuten.

3. Eine große Schüssel einfetten, den Teig zu einer groben Kugel formen, in die Schüssel geben und mit Plastikfolie abdecken. Bei Zimmertemperatur ruhen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat, 2 Stunden oder länger.

4. Ein umrandetes Backblech mit Pergamentpapier auslegen oder mit etwas Öl oder Butter einfetten. Den Teig auf eine leicht geölte Arbeitsplatte stürzen und in 18 Stücke schneiden. Rollen Sie jedes Stück zu einer glatten Kugel und legen Sie sie im Abstand von etwa 1/2 Zoll auf das Backblech. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Teigkugeln berühren,
1 bis 1 1/2 Stunden. (Für einen warmen Ort heize ich den Ofen normalerweise so niedrig wie möglich, dann schalte ich die Hitze aus, lasse ihn etwas abkühlen und lasse den Teig die erste Stunde im Ofen gehen, dann bewege den Teig weiter die letzten 30 Minuten auf dem Herd, während ich den Ofen zum Backen vorheize.)

5. Erhitzen Sie den Ofen auf 350 ° F. Die Brötchen mit der Hälfte der geschmolzenen Butter bestreichen und 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Mit der restlichen geschmolzenen Butter bestreichen, mit etwas Salz bestreuen und noch warm servieren.

Knoblauch-Petersilie Parker House Rolls
Mischen Sie etwas gehackten Knoblauch und Petersilie in die geschmolzene Butter, die Sie vor dem Backen auf die Brötchen streichen.


Gib Milch, Hefe, Brotmehl, Zucker und Kartoffelflocken in die Schüssel deines Standmixers. Kneten, bis der Teig glatt und elastisch ist. Der Teig wird zu diesem Zeitpunkt ziemlich steif sein.

Butter und Salz hinzufügen und weiterkneten, bis die Butter vollständig eingearbeitet ist. Decken Sie die Schüssel mit Plastikfolie ab und stellen Sie sie beiseite, bis sich der Teig etwa eine Stunde verdoppelt hat.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 350 °C vorheizen. Bestäuben Sie Ihre Arbeitsfläche leicht mit Mehl. Drehen Sie den Teig heraus, klopfen Sie ihn nach unten, um ihn zu glätten. Falten Sie die linke Seite zur Mitte, dann die Oberseite, dann die rechte Seite und die Unterseite, um ein grobes Quadrat zu bilden.

Rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz auf etwa 9 x 12 Zoll aus. Schneiden Sie den Teig mit einem Pizzaschneider oder einem scharfen Messer in drei 12-Zoll-Streifen und dann jeden Streifen in 4 gleiche Stücke, sodass Sie 12 Quadrate haben.

Drücken Sie mit einem Essstäbchen, dem Griff eines Holzlöffels oder einem ähnlichen Gegenstand eine Linie auf jedes Quadrat, die gerade (nicht diagonal) verläuft, sodass sie nicht ganz quer zur Mitte des Quadrats ist. Dadurch wird verhindert, dass sich der Teig beim Backen entfaltet. Falten Sie den Teig an der Falte, wobei der größere Teil über den kleineren gefaltet wird, wie eine Muschel mit Überbiss.

Ordnen Sie den gefalteten Teig auf dem Backblech an und lassen Sie zwischen ihnen Platz, wenn Sie nicht möchten, dass sie sich berühren, oder legen Sie sie fast aneinander, wenn Sie auseinanderziehbare Brötchen bevorzugen. Die Brötchen mit Frischhaltefolie abdecken und beiseite stellen, bis sie sich verdoppelt haben, die Hälfte der Zeit, die für den ersten Aufgang benötigt wurde (ca. 30 Minuten).

Wenn sich die Brötchen verdoppelt haben, backen Sie bei 350 ° F, bis die Brötchen schön gebräunt sind, etwa 25 Minuten. Die Brötchen aus der Pfanne nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen. Am selben Tag servieren.


Vorbereitung

Schritt 1

Hefe und ¼ Tasse warmes Wasser (110°-115°) in einer kleinen Schüssel verquirlen und 5 Minuten stehen lassen.

Schritt 2

Milch in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kombinieren Sie Backfett, Zucker und koscheres Salz in einer großen Schüssel. Fügen Sie einen warmen Milchschneebesen hinzu, um das Fett in kleine Klumpen aufzubrechen (es kann nicht vollständig schmelzen). Hefemischung und Ei verquirlen. Fügen Sie 3½ Tassen Mehl hinzu und rühren Sie kräftig mit einem Holzlöffel, bis sich ein Teig bildet. Teig mit leicht bemehlten Händen auf einer leicht bemehlten Fläche glatt kneten, 4–5 Minuten. In eine leicht geölte Schüssel geben und wenden. Mit Plastikfolie locker abdecken. Bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat, etwa 1½ Stunden.

Schritt 3

Backofen auf 350 ° vorheizen. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Auflaufform leicht mit etwas zerlassener Butter bestreichen. Teig in 4 gleich große Stücke teilen. Rollen Sie jeweils 1 Stück auf einer leicht bemehlten Oberfläche zu einem 12x6 Zoll großen Rechteck aus.

Schritt 4

Längs in drei 2" breite Streifen schneiden, jeweils quer in drei 4x2" Rechtecke schneiden. Die Hälfte von jedem (ungefähr 2x2 Zoll) mit geschmolzener Butter bestreichen, die ungebutterte Seite darüber falten und einen ¼-Zoll-Überhang lassen. Flach in eine Ecke der Form legen, gefaltete Kante an der kurzen Seite der Form. Fügen Sie die restlichen Rollen hinzu und schindeln Sie, um eine lange Reihe zu bilden. Mit dem restlichen Teig 4 Reihen wiederholen. Mit geschmolzener Butter bestreichen, locker mit Plastik bedecken und mindestens 30 Minuten oder bis zu 6 Stunden kühlen.

Schritt 5

Backen Sie die Brötchen, bis sie goldbraun und aufgebläht sind, 25–35 Minuten. Mit Butter bestreichen und mit Meersalz bestreuen. Warm servieren.

Wie würden Sie Parker House Rolls bewerten?

Ohne Übertreibung das beste Brot, das ich je hatte. Zeitaufwendig, aber es lohnt sich.

Diese waren relativ einfach herzustellen. Die Brötchen waren gestern Abend beim Thanksgiving-Dinner ein Hit. Ich habe es so gemacht, wie jemand anderes unten gesagt hat: Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie diese Parker House-Brötchen-Formgebungs- / Schneideanweisungen schwierig finden, Sie einfach 36 Kugeln gleich großen Teigs herstellen und jede in der Mitte mit einem Nudelholz flachdrücken können (so die Kugel wird ein längliches Oval), das Innere mit zerlassener Butter bestreichen, dann den Teig über sich selbst falten (so dass das gebutterte Innere in der Mitte liegt), dann weiter mit den Anweisungen wie angegeben. So wurden sie ursprünglich (und schnell) im Parker House Hotel in Boston in den 1870er Jahren gemacht. Egal wie Sie es schaffen, die Idee ist, den Teig auf sich selbst zu falten und eine gebutterte Mitte zu haben. Den Teig zu einem präzisen Rechteck zu schneiden, wie in diesem Rezept beschrieben, wenn er zurückspringen und diese Form nicht annehmen möchte, ist das einzige, was an diesem ansonsten publikumsfreundlichen Rezept schwierig war. Sie zu formen, wie ich oben beschrieben habe, löst dieses Problem stattdessen. Vielen Dank!

Diese waren ganz lecker. Ich seihe Speckfett ab und hebe es für Rezepte auf, und ich habe es als Backfett in diesen anstelle von Gemüsefett verwendet. Diese Rollen erhielten RAVE-Bewertungen. Ich habe zwei Chargen gemacht, die alle so geliebt haben.

Kannst du bitte ein Video zu diesen Rollen machen?

Diese Brötchen waren köstlich! Ich habe den Rat anderer Rezensenten befolgt und das Pflanzenfett durch geschmolzene Butter ersetzt und die Formtechnik verwendet, die in einer Rezension vom November 2018 bereitgestellt wurde (sie war viel klarer als die von Bon Appetit). Die letzte Butterzugabe fühlte sich übertrieben an, also habe ich keine zusätzliche Butter hinzugefügt, nachdem ich sie aus dem Ofen gezogen hatte, und bereue es nicht - sie waren bereits perfekt butterartig. Insgesamt ein wirklich tolles Rezept, das ich auf jeden Fall wieder machen werde!

Super einfach zu befolgen für die Teiganweisungen und etwas weniger offensichtlich für die Formanweisungen. Letztendlich ist meiner etwas ungleichmäßig geworden, aber genauso lecker. Ich habe ohne Probleme Butter anstelle von Gemüseverkürzung verwendet.

Ich kann mich nicht erinnern, wie viele Jahre ich dieses Rezept verwendet habe, immer mit begeisterten Kritiken. Vorbehalt: (Grund für nur vier Sterne) Sie sollten Crisco niemals für ALLES verwenden. Es war ursprünglich nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt und ist kein echtes Lebensmittel. Auch kein Rapsöl oder Pam. Ich verwende alle geschmolzene echte Butter in den gleichen Mengen, die verlangt werden. Weit gesünder. Dies ist ein großartiges "Angeber"-Rezept und wird zu einer Familien- / Freundestradition. A video would be helpful for anyone, especially first-time bakers.

Can you make a video for this

Hi all, I made this for the first time and the results were amazing but still need a bit of insight. 1) I don't think I used quite enough salt as they were a tad bland in the center and 2) they were just a bit dry. I was careful not to over-proof and didn't over bake either. I do live in Germany so had to use pflanzenfett - which is basically the same thing but in a refrigerated bar. Maybe just that but would love insight from anyone who made these. Thx

Austinite (TX) in Berlin (DE)

Is there a way to make this without crisco/shortening?

I’ve made this before and loved it. Is there a way to make it ahead?

Question: I'm assuming the vegetable shortening is Crisco instead of the butter usually specified in Parker House roll recipes? Any particular reason for this? Could you use half Crisco and half butter like I do with pie crusts?

Note that If you find these Parker House dinner rolls shaping/cutting directions difficult to carry out, you can simply make 36 balls of equally sized dough, flatten each one at the center with a rolling pin (so the ball becomes and elongated oval), brush the interior with melted butter, then fold the dough over on itself (so the buttered interior is in the center), then continue on with the instructions as directed. This is how they were originally done (and quickly) at the Parker House Hotel in Boston during the 1870s. No matter how you accomplish it, the idea is to fold the dough over on itself and to have a buttered center. Cutting the dough to a precise rectangle as outlined in this recipe when it wants to spring back and not take that shape is the only thing that was difficult about this otherwise crowd-pleasing recipe. Shaping them as I've outlined above instead solves that problem.

Seriously easy recipe. If you get caught up on the shaping directions just make 36 balls and bake as directed. Kam super raus. Danke dafür!

A bread recipe for people who think making bread is intimidating. Ernsthaft. It's super easy and SO INSANELY IMPRESSIVE. I make these every Thanksgiving and alway receive so many compliments.


Schau das Video: Parker House Rolls (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Stanweg

    Between us speaking, you did not try to look in google.com?

  2. Jarek

    Nun, nun, es ist nicht notwendig, dies zu sprechen.

  3. Gillean

    Das sind alles Märchen!

  4. Germano

    die wichtige Antwort :)



Eine Nachricht schreiben