Neue Rezepte

Pecannuss Pralinen

Pecannuss Pralinen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese Leckereien sind eine süße texanische Tradition

Foto mit freundlicher Genehmigung von Debora Smail/Molina’s Cantina

Mit diesem einfachen Rezept für Pekannuss-Pralinen können Sie ein texanisches Grundnahrungsmittel in Restaurantqualität zubereiten, um Ihren süßen Zahn zu befriedigen. Dieser ikonische Leckerbissen hat seine Wurzeln sowohl in der Geschichte der französischen Besiedlung in Louisiana als auch in der kulinarischen Tradition von Tex-Mex.

Rezept mit freundlicher Genehmigung von Molinas Catina

Anmerkungen

Sie müssen schnell arbeiten, da die Süßigkeiten fast sofort härten und eine kristallisierte Textur entwickeln. Dies ist eine härtere, knusprigere Praline.

Zutaten

  • 7 flüssige Unzen Milch
  • 1 3/4 Tasse Kristallzucker
  • 3/4 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse gehackte Pekannüsse
  • Prise Zimt

Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Aber was noch wichtiger ist, verwenden Sie ein Süßigkeiten-Thermometer, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese New Orleans Pralinen zusammenkommen


Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Aber was noch wichtiger ist, verwenden Sie ein Süßigkeiten-Thermometer, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese Pralinen aus New Orleans zusammenkommen


Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Aber was noch wichtiger ist, verwenden Sie ein Süßigkeiten-Thermometer, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese New Orleans Pralinen zusammenkommen


Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie ein Zuckerthermometer verwenden, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese Pralinen aus New Orleans zusammenkommen


Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie ein Zuckerthermometer verwenden, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese Pralinen aus New Orleans zusammenkommen


Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Aber was noch wichtiger ist, verwenden Sie ein Süßigkeiten-Thermometer, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese Pralinen aus New Orleans zusammenkommen


Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie ein Zuckerthermometer verwenden, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese New Orleans Pralinen zusammenkommen


Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie ein Zuckerthermometer verwenden, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese Pralinen aus New Orleans zusammenkommen


Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie ein Zuckerthermometer verwenden, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese New Orleans Pralinen zusammenkommen


Pralinen von New Orleans

Danielle Centoni ist eine in Portland ansässige, mit dem James Beard Journalism Award ausgezeichnete Food-Autorin und Kochbuchautorin, deren Vorstellung von einem perfekten Tag immer Butter, Zucker, Mehl und einen Ofen beinhaltet.

Die Fichte / Stephanie Goldfinger

&mal
Nährwertangaben
Portionen: 15 bis 20
Menge pro Portion
Kalorien 145
% Täglicher Wert*
Gesamtfett 7g 9%
Gesättigtes Fett 1g 6%
Cholesterin 3mg 1%
Natrium 10mg 0%
Gesamtkohlenhydrat 21g 8%
Ballaststoffe 1g 3%
Gesamtzucker 20g
Protein 1g
Vitamin C 0mg 1%
Kalzium 30mg 2%
Eisen 0mg 2%
Kalium 66mg 1%
*Der % Tageswert (DV) gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Portion zu einer täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag dienen der allgemeinen Ernährungsberatung.

Pralinen sind süße Konfekte, die hauptsächlich aus Zucker, Nüssen und Butter bestehen. Dieses harte Bonbon wird manchmal gemahlen und als Füllung für andere Bonbons verwendet, aber es ist ein köstlicher Leckerbissen. Pralinen sind wie eine nussige Version von Fudge mit einem karamellartigen Geschmack und so konzipiert, dass sie im Mund zergehen, weshalb sie so verlockend sind.

In New Orleans ist Praline eine Institution. Von französischen Einwanderern nach Louisiana gebracht, passte sich das Rezept schnell an die reichlichen Mengen an Pekannüssen in Louisiana an. Nicht nur die ursprünglichen Mandeln und Haselnüsse wurden gegen die lokale Südnuss getauscht, sondern die entwickelten Rezepte fügten auch Sahne oder Kondensmilch hinzu.

Dieses Südstaaten-Pralinenrezept produziert süße, leicht krümelige, braune Zuckerbonbons, die mit gerösteten Pekannüssen beladen sind. Es ist wichtig, dass die Pekannüsse gut geröstet sind, damit sie den Süßigkeiten maximalen Geschmack und Knusprigkeit verleihen. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie ein Zuckerthermometer verwenden, um sicherzustellen, dass der Zucker auf die richtige Temperatur gekocht wird. Andernfalls könnten Sie mit einem klebrigen Durcheinander an Ihren Händen enden.

Klicken Sie auf Play, um zu sehen, wie diese New Orleans Pralinen zusammenkommen


Schau das Video: Karamell Pralinen. Rezepte aus der Berliner Kaffeerösterei Manufaktur (August 2022).