Neue Rezepte

Hühnerleberterrine im Speckmantel

Hühnerleberterrine im Speckmantel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Backofen auf 200 C vorheizen

Die Butter in einer großen Pfanne bei schwacher Hitze schmelzen. Setzen Sie die Zwiebel ein und kochen Sie sie, bis sie transparent wird. Verbrenne es nicht.

Die Leber zugeben, die Hitze erhöhen und an der Oberfläche etwas anbräunen. Im Inneren bleibt es untätig.

Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, geben Sie den Brandy hinzu und flambieren Sie ihn. Warten Sie, bis die Flamme vorbei ist, und kippen Sie die Pfanne in alle Richtungen. Wenn Sie wie ich Alexandrion Brandy verwenden, wird die Flamme sehr klein sein. Ich nehme besser etwas Stärkeres.

Das Schweinefleisch in eine Küchenmaschine (oder mit einem Fleischwolf) geben, dann die Zwiebelmischung und ein wenig mischen. Es muss nicht wie eine Paste herauskommen, größere Stücke können zurückbleiben.

In eine große Schüssel gießen und Eier, Sauerrahm, Gewürze untermischen. Kombinieren Sie Salz und Pfeffer. Legen Sie die Thymianzweige. Es kann in kleine Stücke gelegt und geschnitten werden, aber mein Mann mag es nicht, also lege ich es ganz, damit er es leichter herausnehmen kann. Gut homogenisieren.

Die Form des Kuchens mit Speckscheiben tapezieren. Gießen Sie die Leberzusammensetzung hinein und glätten Sie sie. Alles mit Alufolie abdecken.

Jetzt nehmen wir ein Wasserbad. Legen Sie die Kuchenform in ein tieferes Blech, aber nicht sehr groß. Wasser zum Kochen bringen. Füllen Sie das Blech bis zur halben Höhe der Kuchenform mit Wasser. Stellen Sie alles in den Ofen und achten Sie darauf, kein gekochtes Wasser zu gießen. STUTE GRIJA

2 Stunden backen. Folie entfernen und weitere 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Kühlen Sie für mindestens 4 Stunden, bevor Sie die Pastete aus der Pfanne nehmen. Es wird kalt gegessen.


Was ist eigentlich Terrine, was ist Pastete?

Pastete, wie wir sie kennen, ist eine Paste aus Leber (Huhn, Gans, Ente oder sogar Rind- oder Schweinefleisch), die am häufigsten mit Fleisch und Fett (Schweinefleisch, Ente oder Gans, je nach Fleisch) kombiniert wird, gewürzt und gewürzt und dann in gekocht wird ein Dampfbad oder einen Backofen.

Vielleicht einer der bekanntesten Fleischpasteten ist der berühmte Pastete de Foie gras, Gänsestopfleber, Stopfleber. Nach französischem Recht kann es Foie gras Ente oder Gänseleber genannt werden, die oft zwangsweise gemästet wird, ein Prozess namens Magensonde, der darauf abzielt, das Volumen der Leber dieses Vogels zu erhöhen. Das einfachste Gänseleberpastetenrezept basiert auf der übergroßen Leber, gewürzt mit Salz, Pfeffer, Sauternes oder Armagnac. Alles in eine spezielle Schüssel, meist aus Terrakotta, geben und im Wasserbad bei niedriger Temperatur je nach Menge etwa eine halbe Stunde garen. Grundsätzlich schmilzt die Leber leicht und das Fett darin umhüllt das Präparat, so dass es länger versiegelt und sicher ist. Mindestens einen Tag abkühlen lassen, aber vor dem Servieren mindestens eine Viertelstunde vorher herausnehmen.

Ein gängiges und bekanntes Rezept in unserem Land ist Hühnerleberpastete mit Butter, karamellisierten Zwiebeln und Gewürzen.

Terinesisch sie bestehen auch aus Fleisch, aber diesmal sprechen wir nicht von der Leber, sondern von verschiedenen Fleischsorten mit unterschiedlichen Texturen. Alles beginnt mit rohem Fleisch, geschnitten, in Scheiben geschnitten oder grob gemischt, mit karamellisierten Zwiebeln und anderem Gemüse kombiniert und im Wasserbad gegart, mit Fett oder Trauben- oder Beerengelee versiegelt. Wir könnten sagen, dass es unserer Lammleber sehr ähnlich sieht, aber denken, dass es in einer Vielzahl von Fleischsorten und Kombinationen hergestellt werden kann. Sehr geschätzt werden solche aus Wildfasan, Hirschkaninchen oder Hirsch. Die verwendeten Gewürze sind äußerst vielfältig. So finden wir beispielsweise in der Fasan-Terrine Pistazien, Portwein und Muskatnuss, während es bei Kaninchen nicht an Cognac mangelt und auch kandierte Früchte verwendet werden.

Um zu verstehen, wie sehr die Franzosen an ihren traditionellen Produkten hängen, sogar an etwas so Alltäglichem wie einer Pastete oder einer Terrine, wurde die bretonische Pastete 2013 in die sehr kurze Liste französischer Fleischspezialitäten aufgenommen, die als geschützte geografische Angabe (ggA) anerkannt sind. Um diesen Namen tragen zu dürfen, muss es in einem der historischen Departements der Bretagne (Côtes-d'Armor, Finistère, Ille-et-Vilaine, Loire-Atlantique und Morbihan) hergestellt worden sein. Eines der ursprünglichen Merkmale der bretonischen Pastete ist das sogenannte "Haschkorn", der grobe Schliff, das ihr den rustikalen Charakter verleiht.

Nicht nur die Franzosen haben diese Fleischgerichte. Die Deutschen nennen sie Leberkäse, das in unserem Land manchmal unter dem Namen Quark erscheint. Sogar Cozonac, so wie es gekocht wird. Werden französische Terrinen meist kalt gegessen, kann Leberkäse gegessen und sofort aus dem Ofen genommen werden. Aber es ist normalerweise eine Wurst, die in Brötchen serviert wird, mit Senf und Gurken.

Wenn Sie sich fragen, was der Zweck der Herstellung dieser Gerichte war, ist es nicht sehr schwer zu erraten. Es war eine Art, Fleisch haltbar zu machen, so wie wir Fleisch und Würste zum Garnieren oder Räuchern haben. Die Salami und der Schinken erschienen in der gleichen Idee, mehr oder weniger gesalzen und im Zug getrocknet.

Mit dem Aufkommen der modernen Konservierung im frühen 19. Jahrhundert wurden die Dinge viel einfacher. Zu dieser Zeit war Naturschutz notwendig, um die Armeen zu ernähren, und Napoleon brauchte eine solche Methode dringend, also startete er einen Wettbewerb. Dank ihm haben wir jetzt moderne Dosen. Aber immer besser sind eine Pastete oder eine hausgemachte Terrine!


Terrine vorbereiten

Zuerst bereiten wir das Fleisch vor. Wir schneiden die Hähnchenbrust in 1,5 cm dicke und 5-6 cm lange Streifen. Das Fleisch in eine Schüssel geben und dann hinzufügen: 1 Zehe geriebener Knoblauch, Pfeffer, Öl, auch geriebener Ingwer, Sojasauce und wenn nötig etwas Salz. Gut mischen und 1 Stunde kalt stellen.
Währenddessen die Champignons vorbereiten. Wir schneiden sie in Scheiben. Etwas Öl in eine Pfanne geben, dann fein gehackte Zwiebel. 2 Minuten ruhen lassen, Champignons hinzufügen. Lassen Sie sie köcheln, bis der gesamte von ihnen übrig gebliebene Saft verdampft ist. Salz, Pfeffer, geriebenen Knoblauch und frische Petersilie hinzufügen. Lassen Sie es noch eine Minute auf dem Feuer und stellen Sie die Mischung dann beiseite.

Für die Zubereitung dieser Terrine benötigen wir eine Kuchenform, Größe 25/10 cm. Zuerst legen wir in Form von Aluminiumfolie, um die Kanten um 10 cm zu überschreiten, dann legen wir Lebensmittelfolie sowie Größe ein. Wir haben die Speckscheiben in Form gebracht, siehe Foto.

Dann folgt eine Schicht Hähnchenbrust, abwechselnd mit einem Pilz, fortfahren, bis wir die Zutaten fertig haben. Wir hydratisieren die Gelatine in 50 ml kaltem Wasser. In die Pfanne, in der ich die Pilze gehärtet habe, habe ich 75 ml Wasser gegeben und auf das Feuer gestellt. Als es anfing zu kochen, legte ich es beiseite. Ich fügte Gelatine hinzu und goss sie vorsichtig über die Terrine. Mit einem Löffel habe ich die Terrine leicht gedrückt. Dann habe ich es mit den Enden der Speckscheiben bedeckt.
Ich habe alles so gut es ging mit der Lebensmittelfolie verschlossen, dann mit der Alufolie. Achten Sie darauf, dass alles gut bedeckt und ohne Risse ist. Die Schüssel mit der Terrine wird in ein weiteres Tablett gestellt. Bis zur Hälfte der Form mit Wasser auffüllen.
Alles 1 1/2 Stunden bei 160 Grad in den vorgeheizten Backofen geben. Nach Ablauf der Zeit nehmen wir es aus dem Ofen, aus dem Wasser und beschweren es. Ich habe eine 1-Liter-Flasche Wasser verwendet.
Nach dem Abkühlen über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am 2. Tag mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden. Kalt servieren, mit Gurken. Genießen!


Entdecken Sie die Küche

Bitte scrollen Sie nach unten für die englische Version



Da ich dieses Wochenende unbedingt kochen wollte, probierte ich Schweineschmalz im Speckmantel, inspiriert von einem Rezept aus meinem Kochbuch. Die Terrine ist ein Fleischkuchen aus geschnittenem oder gehacktem Fleisch, der im Ofen gebacken und bei Zimmertemperatur serviert wird.Der Name "Terrine" kommt von dem rechteckigen Keramiktopf, in dem der Fleischkuchen gekocht wird. Diesmal habe ich ein einfaches Rezept ausprobiert, aber ich werde auf jeden Fall andere Variationen ausprobieren, die Leber oder Nüsse usw. enthalten. Ich hoffe es gefällt dir!

1 kg Hackfleisch
Speckscheiben (ich habe ungefähr 16 gelegt)
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 Eier
2 Scheiben Brot
grüne Petersilie
Frisches Oregano
Salz Pfeffer


Woher:


In einer Schüssel das Hackfleisch mit der gehackten Zwiebel, dem zerdrückten Knoblauch, den Eiern, den Semmelbröseln, dem gehackten Gemüse und den Gewürzen mischen und gut vermischen, so dass eine Paste ähnlich der für Frikadellen entsteht.

Legen Sie in einem kleinen rechteckigen Tablett Speckscheiben an die Wände der Form und lassen Sie ein Stück von etwa 6 cm auf jeder Seite hängen, wie unten gezeigt:

Die Fleischpaste über den Speck geben, mit einem Löffel andrücken und glatt streichen.

Nachdem das Fleisch schön nivelliert wurde, mit den hängenden Speckstreifen abdecken und darauf achten, dass es gut bedeckt ist (ggf. noch etwas Speck darauflegen)

Decken Sie die Kuchenform mit Folie ab und stellen Sie sie in ein größeres Blech, das Sie mit heißem Wasser füllen, das die Hälfte der Form des Kuchens erreicht, und in den vorgeheizten Ofen bei 170 Grad stellen (Achtung, nicht mit heißem Wasser zu verbrennen) und ruhen lassen 1 Stunde und 45 Minuten im Wasserbad.

So wird die Terrine nicht braun. Wenn Sie es oben etwas bräunen möchten, können Sie es 5 Minuten ohne Folie auf der Grillposition stehen lassen. Die Terrine ist fertig, wenn Sie einen Zahnstocher in die Mitte des Kuchens stecken und der Saft klar ist. Wenn es fertig ist, die Form vorsichtig vom Blech nehmen und den ganzen Saft, der sich gebildet hat, abtropfen lassen und etwas abkühlen lassen.

Decken Sie das Blech wieder mit Folie ab und legen Sie einige Gewichte darauf, um die Terrine zu drücken. (Es ist gut, wenn Sie eine andere ähnliche Kuchenform haben, in die Sie einige Dosen oder andere Gewichte legen können)

Abkühlen lassen und dann mit der Dosenablage in den Kühlschrank stellen, um sehr gut zu pressen. Das Tablett sollte am besten mindestens 6 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Wenn wir es aus dem Kühlschrank nehmen, drehen wir es auf einem Teller um und schneiden es in Scheiben.

Mit Gemüsesalat oder je nach Vorliebe mit verschiedenen Saucen servieren. Es passt perfekt zum Frühstück oder einem leichten Abendessen. Guten Appetit!

Am Wochenende hatte ich Lust zu kochen, also probierte ich die in Speck gewickelte Schweineterrine, inspiriert von einem Rezept, das ich in einem meiner Bücher fand. Terrine ist ein Hackbraten, der im Ofen gegart wird und bei Zimmertemperatur serviert wird. Der Name "Terrine" kommt von der Keramikschale, in der das Brot normalerweise zubereitet wird. Diesmal habe ich ein einfaches Rezept ausprobiert, werde aber in Zukunft auf jeden Fall noch einige andere Terrinen-Variationen ausprobieren, einige mit Nüssen oder Leber usw. Ich hoffe dir gefällt es!

Zutaten:


Hühner- und Schweineterrine

Terina (Terrine) typisch für die französische Küche ist eine elegante Vorspeise für ein kaltes Buffet. Es gibt eine Vielzahl von Rezepten, eines spezieller als das andere und jedes ist ein wahrer König für ein Essen mit Familie oder Freunden zu einem besonderen Anlass.

Die Vorbereitung dauert einige Zeit, aber als Methodik ist die Vorbereitung relativ einfach. Es ist ein Genuss, serviert mit einem Salat und eingelegten Gurken in Essig! Hier ist eine Variante der Terrine mit Hühnchen-Schwein/Rind-Mischung, die ich zu Silvester serviert habe.



Zubereitungsart:
Wir brauchen gehacktes Hühnchen und Schweine-/Rindfleisch. Wir legen jeden in eine Schüssel.

Butter und Olivenöl in einer Pfanne auf das Feuer geben und die fein gehackte Zwiebel anbraten. Fügen Sie den Wein bei Bedarf ein wenig hinzu und lassen Sie ihn bei der richtigen Hitze glasig werden. Zum Schluss die fein gehackten und fein gehackten Knoblauchzehen dazugeben. Nur 30 Sekunden ruhen lassen, dann die Pfanne zum Abkühlen beiseite stellen.

In der Zwischenzeit die Pfefferkörner und Koriandersamen mit einem Mörser zu einem groben Pulver zermahlen.
Die abgekühlte Zwiebel wird in zwei Teile geteilt und in die beiden Schalen mit Ruder gegeben.

Die Gewürze gleichmäßig über Schweine- und Hühnerfleisch, Muskatnuss, gehackte frische Petersilie und einen Esslöffel Cognac geben. Am besten mit den Händen mischen, dann abschmecken, wenn du mehr Salz oder Pfeffer brauchst, ganz nach Geschmack.


Hühnerterrine mit Speck und Preiselbeeren

Hühnerterrine mit Speck und Preiselbeeren aus: Hähnchenbrust, Hähnchenkeulen ohne Knochen, Zwiebeln, Speckscheiben, Butter, Brandy, Eier, Salz, schwarzer Pfeffer, getrocknete Preiselbeeren, Rosmarin, Muskat.

Zutat:

  • 1 kg Hähnchenbrust
  • 500 g Hähnchenschenkel ohne Knochen
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Speckscheiben
  • 50 g Butter
  • 50 ml Schnaps
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 50 g getrocknete Preiselbeeren
  • Rosmarin
  • geriebene Muskatnuss
  • roher oder granulierter Knoblauch

Zubereitungsart:

Stecken Sie die Hähnchenschenkel durch den Fleischwolf und schneiden Sie die Hähnchenbrust in einen fingerbreiten Streifen, den Sie mit Salz und Pfeffer bestreuen. Eine Zwiebel schälen, fein hacken und in etwas zerlassener Butter anbraten. Hackfleisch mit Eigelb, Gewürzen und Salz abschmecken, gut mischen und den gehärteten und abgekühlten Brandy und die Zwiebel dazugeben.

Legen Sie die Speckscheiben in eine Kuchenform, sodass sie über den Rand des Blechs gehen. Über den Speck eine Schicht Hackfleisch legen, Preiselbeeren bestreuen, eine weitere Schicht Hackfleisch, Hähnchenbruststreifen, Preiselbeeren und Hackfleisch darauf legen, die Sie mit den Rändern der Speckscheiben bedecken.

Decken Sie das Blech mit Alufolie ab und legen Sie es in eine Schüssel mit Wasser. Legen Sie sie 2-3 Stunden lang bei mittlerer Hitze in den Ofen und stechen Sie die Folie an mehreren Stellen ein. Wenn es fertig ist, lassen Sie es in der Form abkühlen und drehen Sie es dann auf einem Teller um.


Rezept für Hühnerleber mit Pflaume im Speck und Datteln mit Ziegenkäse

Es passt perfekt auf einen Teller mit Vorspeisen, diese köstliche Hühnerleber mit Pflaume im Speck und Datteln mit Ziegenkäse!

Hühnerleber mit Pflaume im Speck und Datteln mit Ziegenkäse

Die Lebern sind sehr lecker und effektiv, besonders serviert mit den leckeren Datteln mit Ziegenkäse!

Das Rezept für Hühnerleber mit Pflaume & Speck und Datteln mit Ziegenkäse, ist ein Rezept antikes Dacian, zubereitet vom Konkurrenten Adrian Bartoș & icircn kulinarische Show Köche mit Messern,

Hühnerleber Rezept mit Pflaume & Icircn Speck und Datteln mit Ziegenkäse - Zutaten:

  • 500 g Hühnerleber
  • 250-300 g dünn geschnittener Speck
  • 200 g Trockenpflaumen
  • 100 ml Milch
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 16 Termine
  • 150 g Ziegenkäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Hühnerleber mit Pflaume und Speck und Ziegenkäse Rezept & ndash Zubereitung

Wir waschen die Lebern und reinigen die Häute. Wir geben Milch hinein und lassen es eine Stunde lang gehen.

nehmen Pflaumen und wir legen sie in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser, um sie leicht zu hydratisieren.

aus Hühnerleber Milch und & icirci abtropfen lassen.

Ich habe sie mit Salz und Pfeffer bestreut. Zum Abtropfen der Leber die hydratisierten Pflaumen in 2 Hälften schneiden.

Wir nehmen die Speckscheiben und wickeln sie jeweils in eine Rolle und eine halbe Pflaume in Form einer Rolle. Wir fangen die Zahnstocherrollen auf, damit sie nicht auseinanderfallen.

Bereiten Sie ein Backblech mit Alufolie vor und legen Sie die Leberröllchen mit Pflaume und Speck hinein. & Icircncingem Backofen auf 180 Grad. Die Leber-Speck-Röllchen mit etwas Olivenöl beträufeln und das Blech in den Ofen schieben. Ab 10 & icircn 10 Minuten schauen wir uns die Lebern an und beträufeln sie mit Saft aus der sich bildenden Schale, damit sie nicht austrocknet.

Wenn sie gebräunt sind, die Leber aus dem Ofen nehmen und auf einen Teller legen. Wir nehmen die Zahnstocher heraus, die uns geholfen haben, die Rolle zu halten, ohne auseinander zu fallen. Sie können mit jeder Beilage serviert werden.

2 weitere Pflaumen werden in das Tablett gegeben, um ihr Aroma im Saft zu hinterlassen, und der im Tablett verbleibende Saft wird verwendet, indem die Leber zum Würzen und Zartmachen beträufelt wird.

Vorbereiten Datteln mit Ziegenbrust.

Nehmen Sie die Petersilie, waschen Sie sie und hacken Sie sie fein. Den Knoblauch auf eine Reibe geben und alles mit dem Ziegenkäse vermischen. Fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu und füllen Sie die Datteln mit der resultierenden Mischung.


Ein einfach zuzubereitendes Gericht, sehr lecker. Es kann die Leber für diejenigen ersetzen, die kein Lammfleisch mögen, aber Sie können es zu jeder Jahreszeit servieren.

ZUTAT:

200 g Hackfleisch vom Schwein und Rind
200 g Putenhackfleisch
1 mittelgroße Zwiebel
100 g Hühnerleber
200 g Speck
1 oder frisch
1 oder gekocht von starker Konsistenz
1 Link Petersilie
1/2 Teelöffel Thymian
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
2 Esslöffel Brandy
2 Esslöffel Wein

Das Fleisch, die gehackte Petersilie und das Ei, die gehackte Zwiebel in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer, Thymian, Kreuzkümmel würzen und zu einer homogenen Fleischpaste verrühren.

Speckscheiben in eine hitzebeständige Schüssel geben. Darüber legen wir Schichten aus Hackfleisch, Hühnerleber, gekochtem Ei, das durch eine kleine Reibe gerieben wurde, und Fleisch, sodass wir am Ende alles in Speck wickeln. Alles bei 200 °C in den Backofen geben. Nach 15 Minuten mit Brandy und Wein beträufeln, mit Folie abdecken und erneut 45 Minuten backen.

Das Fleisch hinterlässt Saft und kocht in seinem eigenen Saft. Wenn er nicht abnimmt (durch die Folie verdunstet er nicht, können Sie diesen Saft 15 Minuten vor dem Herausnehmen aus dem Ofen abtropfen lassen, aber etwas von dieser Flüssigkeit auf dem Boden der Pfanne lassen).
Nach 45 Minuten die Folie nehmen und bei Bedarf bräunen lassen.


Rattenterrine

Rattenterrine aus: Entenbrust, Räucherspeck, Hühnerkeulen, Knoblauch, Hühnerleber, Piment, Wacholderbeeren, Petersilie, Schnaps, Wein, Hühnersuppe und Butter.

Zutat:

  • 1 Entenbrust mit Haut und Knochen (ca. 300g)
  • 300 g geräucherter Speck
  • 300 g Hähnchenschenkel ohne Knochen
  • 500 g Hühnerleber, gereinigt
  • 1/2 Teelöffel gehackter Knoblauch
  • 1 Teelöffel gemahlene Mandeln
  • 1 Teelöffel Wacholderbeeren, gerieben oder im Mörser gut zerkleinert
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 2 Esslöffel Brandy
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 500 ml Hühnersuppe
  • etwas Butter, für Öl

Zum Servieren:

Zubereitungsart:

Von der Entenbrust vorsichtig die Haut abziehen, dann alles, auch die Haut, von Hand sehr fein hacken. Bewahren Sie 12 Scheiben Speck auf, um die Form zu tapezieren. Das restliche Fleisch und die Speckscheiben in 1 cm dicke Stücke schneiden. Von den weniger fetten Stücken 100 g Hühnchen, 250 g Leber, die Hälfte Fleisch und Entenhaut behalten. Alles neben den gehackten Speck legen.

Das restliche Fleisch in eine Küchenmaschine geben (oder durch den Fleischwolf geben) und mischen, bis eine Paste entsteht. In eine Schüssel umfüllen und Knoblauch, Piment, Wacholder, Petersilie, Brandy, Wein und Suppe hinzufügen. Gut mischen und das Hackfleisch von Hand einarbeiten. Alles über Nacht marinieren lassen.

Backofen auf 180 °C / Gas vorheizen 4. Eine 1,5 l Terrinenform (oder Kuchenform) mit Butter einfetten, mit Speckscheiben auslegen und über den Rand hängen lassen. Die Fleischmasse formen, dann mit den restlichen Speckscheiben und den über die Ränder hängenden Teilen falten.

Decken Sie die Form mit Backpapier ab, dann mit Alufolie. Legen Sie ein gefaltetes Küchentuch in ein Tablett und legen Sie die Terrine darüber. Gießen Sie ausreichend heißes Wasser in die Pfanne, nahe der Höhe der Form. Temperatur auf 160 °C / Gas 3 ändern und alles 1/2 Stunde in den Ofen stellen. Anschließend 1 Stunde in der Pfanne abkühlen lassen. Nehmen Sie es aus der Pfanne und lassen Sie es vollständig abkühlen.

Einen Streifen Alufolie oder ein Stück Pappe passend zuschneiden und zusammen mit 2 vollen Dosen über die Terrine legen. Über Nacht kühl stellen. Die Terrine vorsichtig aus der Form lösen, die entstandene Gelatine abwischen und in Scheiben geschnitten, geröstet und als Gurke servieren.


Zutaten

1. Die gehackten Champignons in einem Esslöffel Butter mit 1/2 Teelöffel gehacktem Rosmarin anbraten, bis er seine Farbe ändert.
2. Kochen Sie die Kartoffeln mit Salz, bis Sie sie mit einer Gabel leicht durchdringen können. Passen Sie sie wie für Püree, dann fügen Sie mehr Salz (je nach Geschmack), Pfeffer, Ei und Parmesan hinzu.

3. Die Speckstreifen nebeneinander auf einem Backblech verteilen.

4. Legen Sie dann die Speckstreifen auf den Kopf, verweben Sie sie zwischen den bereits gelegten und heben Sie sie abwechselnd an, wenn Sie einen neuen Streifen platzieren.

5. Schließlich solltest du ein großes, geflochtenes Speckblatt bekommen. Verteilen Sie die Hälfte der Kartoffelmenge glatt auf diesem Blatt, ohne bis zum Rand zu gehen.

6. In dem Kartoffelpüree einen Graben formen, in den Sie die Pilze legen, die Sie mit 4 dünn geschnittenen Käsesorten bedecken.

7. Den Rest des Pürees über den Käse geben und die Rolle runden. Rollen Sie die Zubereitung auf dem Backblech und bringen Sie die Ränder des Specks so nah wie möglich aneinander.

8. Die Rolle gut im Backblech festziehen, an den Enden festziehen (wie ein Bonbon) und in einer Pfanne 30 Minuten bei 200 Grad in den Ofen geben.


Video: Richard Rauch - Hühnerleberterrine mit Quitten-Safran-Creme und Brioche (August 2022).