Neue Rezepte

Rezept für Gemüsesamosas

Rezept für Gemüsesamosas



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Vorspeisen

Diese herzhaften Gemüsesamosas sind ein Rezept für den berühmten indischen Snack und können eine Herausforderung sein, aber die Mühe lohnt sich.

5 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 5

  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmelsamen
  • 1 (2cm) Stück Ingwerwurzel, gerieben
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 500 g gefrorene Petits Pois
  • 1 Teelöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Teelöffel Currypulver
  • 2 gekochte Kartoffeln, püriert
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Koriander
  • Salz
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 250ml Wasser
  • 1 Packung Wan-Tan-Wrapper
  • Öl zum braten

MethodeVorbereitung:40min ›Kochen:3min ›Fertig in:43min

  1. Das Pflanzenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Kreuzkümmelsamen etwa 1 Minute lang kochen, bis sie duften. Ingwer, Knoblauch und Zwiebel einrühren und etwa 3 Minuten kochen und rühren, bis die Zwiebel goldbraun ist. Rühren Sie die Petits Pois, Kurkuma, Currypulver und Kartoffeln ein und kochen Sie sie etwa 3 Minuten, bis sie durchgeheizt sind. Vom Herd nehmen und den frischen Koriander einrühren. Mit Salz; beiseite legen.
  2. Mehl und Wasser in einem Krug glatt rühren. Dies wird verwendet, um die Wonton-Wrapper zusammenzukleben.
  3. Um die Samosas zu falten, schneiden Sie jede Wonton-Wrapper in 3 lange Rechtecke. Eine kleine Menge Füllung in die obere linke Ecke eines Wan-Tan-Streifens geben und die Ränder der Hülle mit der Mehl-Wasser-Mischung bestreichen. Falten Sie die obere Ecke zu einem Dreieck über der Füllung und falten Sie dann weiter, wobei Sie die Dreiecksform beibehalten, entlang der Länge des Wan-Tan-Streifens. Drücken Sie, um die Kanten zu versiegeln.
  4. Öl in einem großen, schweren Topf bei starker Hitze erhitzen. Die Samosas in kleinen Portionen etwa 3 Minuten goldbraun braten. Auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen.

Serviervorschlag

Mit Tamarindensauce servieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)


Einfaches Gemüse-Samosa-Rezept | vegan

Machen Sie mit diesem einfachen Rezept Ihre eigene Gemüse-Samosa. Die Verwendung von Filoteig macht die Herstellung von Samosa zum Kinderspiel. Für Veganer und Vegetarier geeignet.


Der Teig ist ein Problembereich für Kohlenhydrate. Traditioneller Samosa-Teig ist voller Kohlenhydrate, daher mussten wir einen keto-freundlichen Teig verwenden, der zuverlässig und narrensicher ist.

Soweit war es einfacher als ich erwartet hatte und der Samosa-Teig ist großartig geworden. Wir haben es nur aus Mozzarella-Käse und Mandelmehl gemacht, dann leicht mit Salz und Kreuzkümmel gewürzt.

Mozzarella-Käse ist perfekt für dieses Gebäck, da er goldbraun mit knusprigen Rändern backt. Solange es halbentrahmt und nicht frischer Mozzarella ist, können Sie eine knusprige Samosa erhalten, die nicht matschig ist. Der Teig hat auch nicht zu käsig geschmeckt. Es fügte einen milden Geschmack hinzu, der gerade ausreichte, um die Füllung zu ergänzen, ohne sie zu überwältigen.


Ja, Sie können Samosas definitiv im Voraus machen. Hier sind einige Möglichkeiten.
Füllung: Sie können nur die Füllung oder das Ganze einfrieren. Sobald die Füllung vollständig abgekühlt ist, in Gefrierbeutel geben, in den Gefrierschrank stellen und bis zu 2 Monate einfrieren.

Samosas vor dem Braten: Vor dem Frittieren können Sie Samosas einen Tag im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren. Legen Sie sie auf ein großes, mit Backpapier ausgelegtes Blech. In den Gefrierschrank stellen. Sobald sie eingefroren sind, in einen Gefrierbeutel geben und bis zu 2 Monate einfrieren.


  • 1. Nehmen Sie eine große Schüssel und fügen Sie Allzweckmehl, Salz, Karamellsamen und Zitronensaft hinzu. Mischen Sie sie gut und machen Sie einen festen Teig.
  • 2. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und Senfkörner, grüne Chili, gehackte Zwiebeln hinzufügen und braten, bis die Zwiebel hellbraun wird.
  • 3. Fügen Sie alle Gewürze einschließlich Salz hinzu und kochen Sie für Sekunden.
  • 4. Fügen Sie nun gekochtes Gemüsepüree wie Kartoffeln, Erbsen, Karotten und Blumenkohl hinzu. Etwas Koriander und Chaat Masala darüberstreuen.
  • 5. Aus dem Teig runde Poori formen und in zwei Hälften teilen.
  • 6. Füllen Sie die Samosa-Mischung in eine Hälfte, indem Sie einen Kegel daraus machen. Wiederholen Sie dasselbe mit den anderen Hälften.
  • 7. Die Samosa bei mittlerer Hitze frittieren, bis sie braun und knusprig werden.
  • 8. Heiß mit Minz-Chutney oder Tamarinden-Chutney servieren.

Rezeptnotizen

Wer keine gebratenen Gemüsesamosas haben möchte, kann diese auch 20 Minuten backen.


  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Kartoffel (ca. 150g) fein gewürfelt
  • 1 Karotte (ca. 100g) fein gewürfelt
  • 100g gefrorene Erbsen
  • 2 TL Currypulver oder eigene Gewürze nach Geschmack
  • 100ml Gemüsebrühe

Für das Gebäck

  • 225g einfaches Mehl
  • 2 TL Meersalz
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2l Pflanzenöl zum Frittieren

Methode

Für die Füllung Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch dazugeben, Gewürze untermischen und 10 Min. weich braten. Das Gemüse hinzufügen, würzen und gut umrühren, bis es bedeckt ist. Die Brühe hinzufügen, abdecken und 30 Minuten köcheln lassen, bis sie gar ist. Abkühlen lassen.

Für den Teig Mehl und Salz in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken, Öl und 100 ml Wasser dazugeben, bis ein fester Teig entsteht. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5-10 Minuten glatt kneten und zu einer Kugel rollen. Mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Den Teig in 12 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Kugel rollen und zu einem Kreis von 15 cm ausrollen. Teilen Sie diesen Kreis mit einem Messer in zwei gleiche Teile.

Bestreichen Sie jede Kante mit etwas Wasser und formen Sie eine Kegelform um Ihre Finger, um die angefeuchtete Kante zu versiegeln. Mit 1 EL Mischung füllen und die beiden angefeuchteten Ränder zusammendrücken, um die Oberseite des Kegels zu versiegeln. Mit dem restlichen Teig wiederholen.

Öl in einem großen tiefen Topf auf 180 °C erhitzen. Das Öl sollte zu 1/3 in die Pfanne kommen. Die Samosas portionsweise 8-10 Minuten frittieren, bis sie knusprig und braun sind. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.


Gemüse-Samosas mit Aprikosen-Chutney-Rezept

Gefüllt mit Gewürzen und vor allem Geschmack, lassen Sie sich vom Aroma und Geschmack der vegetarischen Samosas von Chefkoch JJ’s gefangen nehmen.

Zutaten

  • Traubenkernöl
  • ½ Tasse Zwiebeln, kleine Würfel
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 1 Teelöffel Koriander
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • ½ Teelöffel Ingwer
  • ½ Teelöffel Muskatnuss
  • 1 Tasse Karotten, kleine Würfel
  • 1 Tasse Kartoffeln, kleine Würfel
  • ½ Tasse Erbsen
  • 2 Esslöffel Gemüsebrühe
  • Koschere Sal
  • Samosa- oder Empanada-Wrappera
  • Öl zum braten

Anweisungen

Eine große Bratpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie das Öl hinzu, und sobald es heiß wird, fügen Sie die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu und beginnen Sie zu braten. In die Mitte der Pfanne mit etwas Öl Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma, Ingwer und Muskatnuss geben und umrühren, damit die Aromen freigesetzt werden. Fügen Sie die Karotten, Kartoffeln und Erbsen in die Pfanne und rühren Sie um, um die Gewürze zu überziehen. Gemüsebrühe und etwas Salz dazugeben und unter das Gemüse rühren. Einen Deckel darauf legen und auf mittlere Hitze reduzieren. Kochen, bis die Karotten und Kartoffeln weich sind. Bei Bedarf nachwürzen. Lassen Sie die Mischung abkühlen, bevor Sie sie verwenden. Wenn Sie eine runde Teigscheibe verwenden, rollen Sie sie auf einen Durchmesser von etwa 5 Zoll aus. Halbieren, so dass es die Form eines Halbmonds hat. Etwa zwei Teelöffel der abgekühlten Gemüsemischung in die Mitte des Halbkreises geben. Befeuchten Sie die Teigränder mit dem Finger oder einer Bürste mit Wasser oder Eiwaschmittel. Falten Sie ein Ende des Halbkreises auf das andere Ende des Halbkreises und drücken Sie es zusammen, um es zu schließen. Es sollte wie ein Dreieck aussehen. Einen großen holländischen Ofen oder einen Topf mit schwerem Boden mit Öl erhitzen, bis er 350 Grad erreicht. Fügen Sie die Samosas nacheinander hinzu und achten Sie darauf, dass Sie den Topf nicht überfüllen. braten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Aus dem Topf nehmen und überschüssiges Öl auf einem Kühlregal oder einem Teller mit einem Papiertuch abtropfen lassen. Mit Aprikosen-Chutney servieren.


Zutaten

  • 1 Kartoffel
  • 3 EL Pflanzenöl, plus mehr zum Bestreichen
  • 1 TL Senfkörner
  • 1/4 TL Bockshornkleesamen
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 120g Grünkohl, fein geschnitten
  • 1 große Karotte, gerieben
  • 100g gemischte grüne und rote Paprika, entkernt, entkernt und fein gehackt
  • 1/2 Tasse gefrorene Erbsen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 12 Frühlingsrollenverpackungen
  • 1 Ei, leicht geschlagen

Ja, Samosas können generell gebacken werden. Obwohl ich glaube, dass das Frittieren die besten Ergebnisse liefert, und wenn Sie etwas wie Samosas genießen, sollten Sie sich keine Sorgen machen, dass es gesund ist, und sich einfach hingeben. Um diese zu backen, muss die Ölmenge im Teig erhöht werden, um die gleichen flockigen Ergebnisse zu erzielen, ohne sie zu ölig zu machen. Ich teste ein Rezept für gebackene Samosa und wenn ich glücklich bin, werde ich es bald veröffentlichen!

Absolut! Meine Mutter hat diese Samosas in der Heißluftfritteuse mit tollen Ergebnissen getestet. Sie müssen mit einer leichten Schicht Öl bestrichen werden, bevor sie an der Luft gebraten werden, aber das Ergebnis ist ziemlich lecker. Sie haben vielleicht nicht die perfekte, gleichmäßige goldbraune Kruste, aber das Gebäck ist durchgegart und auch ziemlich knusprig, genau wie eine gute Samosa sein sollte.


Sind Sie müde von der Dinner-Routine?

Stecken Sie in einer Sackgasse oder suchen Sie nach lustigen neuen Rezepten zum Ausprobieren?

Unsere Facebook-Gruppe wächst täglich! Wenn Sie noch nicht beigetreten sind, laden wir Sie ein, es sich anzusehen und am Spaß teilzunehmen.

Sie können nach Rezeptideen fragen, über Kochtechniken sprechen oder Hilfe bei der Suche nach dem richtigen neuen Pfannenset erhalten. Wenn Sie bereits Mitglied sind, laden Sie einen Freund ein!